Suchen

Wirtschaft Low & Bonar ist jetzt Teil der Freudenberg Gruppe

| Autor: Jens Scheiner

Freudenberg hat Low & Bonar, ein Hersteller von technischen Textilien, übernommen. Das Unternehmen aus London wird in die Freudenberg-Geschäftsgruppe Performance Materials integriert.

Firmen zum Thema

Spinnvliesproduktion bei Freudenberg Performance Materials.
Spinnvliesproduktion bei Freudenberg Performance Materials.
(Bild: Freudenberg Gruppe)

Freudenberg hatte bereits im September 2019 ein Übernahmeangebot abgegeben, das von den Low-&-Bonar-Aktionären im November 2019 angenommen wurde. Die europäische Kommission hat den Zusammenschluss am 17. April genehmigt. Die Notierung von Low & Bonar an der Londoner Börse wurde am 13. Mai um 8 Uhr Londoner Zeit eingestellt.

Performance Materials baut technische Kompetenz aus

Mit der Übernahme erweitert Freudenberg Performance Materials eigenen Angaben zufolge seinen einstufigen Produktionsprozess für Spinnvliesprodukte um eine zweistufige Prozesslösung von Low & Bonar. Damit könne man seinen Kunden nun eine breitere Produktpalette bieten. Dies gelte vor allem für die bestehenden Anwendungen in den Sektoren Bauwirtschaft, Innenausbau, Heimtextilien und Automobil.

Durch die Übernahme des 1903 gegründete Unternehmens Low & Bonar mit Hauptsitz in London hat Freudenberg Performance Materials heute 35 Produktionsstätten in Asien, Europa und Nordamerika (vormals 24) und beschäftigt rund 5.500 Mitarbeiter (vormals rund 4.000).

(ID:46578922)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE