Suchen

Fahrerassistenz Parkassistent mit 3-D-Surround-View

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Renesas Electronics und Cogent Embedded entwickeln künftig gemeinsam ein 3-D-Surround-View-System zur Fahrerunterstützung. Es soll beim Einparken oder Manövrieren mit niedriger Geschwindigkeit helfen.

Firma zum Thema

Renesas Electronics und Cogent Embedded arbeiten künftig an einem 3-D-Surround-View-Sysem zur Fahrerunterstützung.
Renesas Electronics und Cogent Embedded arbeiten künftig an einem 3-D-Surround-View-Sysem zur Fahrerunterstützung.
(Bild: Renesas)

Renesas Electronics, Anbieter von Halbleiterlösungen, und Cogent Embedded, Entwickler von Embedded-Softwares für die Automobilindustrie, entwickeln gemeinsam ein 3-D-Surround-View-Konzep zur Fahrerunterstützung beim Einparken sowie Manövrieren mit niedriger Geschwindigkeit. Es wurde speziell für Einparkhilfen in Fahrzeugen der Einstiegs- und Mittelklasse konzipiert.

Laut Renesas vereint das „R-Car V3M SoC“ genannte Konzept mehrere Komponenten auf einem Referenz-Board: einen integrierten ISP („image signal processor“), eine IMP-X5 Computervision-Engine und eine IMR-Einheit („image rendering unit“) für 360°-Rundumsicht. Die Software kommt von Cogent. Durch den Verzicht auf Grafikprozessoren soll die Entwicklung leistungsstarker Parkassistenzsysteme mit 3-D-Surround-View zu geringeren Kosten möglich sein. Das SoC bietet laut Hersteller zudem robuste funktionale Sicherheit und hohe Rechenleistung bei geringem Stromverbrauch und erfüllt damit die Anforderungen an intelligente Kamera-Anwendungen, Surround-View-Systeme und Lidar einschließlich NCAP-Funktionen („new car assessment program“). Ein Muster des R-Car V3M SoC sowie ein Referenz-Board sollen ab Dezember 2017 bei Renesas erhältlich sein.

(ID:44895567)