Suchen

Unternehmen Röchling Automotive erweitert Produktionsfläche

Redakteur: Wolfgang Sievernich

Der Automobilzulieferer Röchling hat am Standort Peine eine neue Produktionshalle eröffnet. In den neuen Räumlichkeiten werden Fahrzeugteile für zwei große OEMs gefertigt.

Firmen zum Thema

Am Standort Peine hat Röchling seine Produktionsfläche für die Fertigung von Kunststoffteilen erweitert.
Am Standort Peine hat Röchling seine Produktionsfläche für die Fertigung von Kunststoffteilen erweitert.
(Bild: Röchling Automotive)

Röchling Automotive hat seinen Standort in Peine/Niedersachsen um eine neue Produktionshalle erweitert. Sie nutzt der Automobilzulieferer für die Fertigung von Kunststoffkomponenten und ist mit einer Krananlage und einer Materialversorgung samt Trockungsanlage ausgestattet. Zusammen mit einer bereits im vergangenen Jahr eröffneten Logistikhalle investierte der Zulieferer am Standort Peine insgesamt 13,6 Millionen Euro. Zum Maschinenpark der neuen Produktionshalle gehören zwei Großmaschinen und diverse Folgeverarbeitungsanlagen, auf denen Fahrzeugteile für zwei Automobilhersteller produziert werden.

Röchling Automotive beschäftigt weltweit über 4.700 Mitarbeiter und fertigt beispielsweise Unterbodenverkleidungen, die Peripherie um Verbrennungsmotoren und Batterie- sowie Brennstoffzellensysteme. Neben dem Hauptsitz in Mannheim/Baden-Württemberg produziert das Unternehmen in Deutschland noch an den Standorten Peine, Wackersdorf, Gernsbach, Wolfsburg und Worms.

(ID:44578522)