Suchen

Zulieferer Sandler: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2017

| Redakteur: Jens Scheiner

Der Vliesstoffhersteller Sandler aus Schwarzenbach an der Saale erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 319 Millionen Euro. Weiteres Wachstum verspricht sich der Zulieferer von der Entwicklung von Vließstoffen im Bereich E-Mobilität.

Firmen zum Thema

Der Vliesstoffhersteller Sandler erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 319 Millionen Euro.
Der Vliesstoffhersteller Sandler erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 319 Millionen Euro.
(Bild: Sandler )

Beim familiengeführten Vliesstoffhersteller Sandler stehen nach eigenen Angaben in allen Geschäftsfeldern die Zeichen auf Wachstum: Der Zulieferer erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 319 Millionen Euro. Dazu beigetragen haben unter anderem die Hochleistungs-Absorbervliesstoffe der „Sawasorb-Serie“, die Motor- und Fahrgeräusche so dämpfen, dass selbst bei hoher Geschwindigkeit Gespräche in normaler Lautstärke möglich sein sollen.

Diese leichtgewichtigen Textilien kommen nach eigenen Angaben 2017 erneut bei namhaften Automobilherstellern zum Einsatz. In dieser Branche bringt der Trend Elektromobilität derzeit neue Produktanforderungen mit sich – bezogen auf die Geräusch- und Wärmedämmung im Fahrzeug, aber auch im Hinblick auf zukünftige Einsatzmöglichkeiten für Vliesstoffe. Gemeinsam mit Partnern entlang der Lieferkette begleitet Sandler künftig diese mit seinem Know-how.

Zudem investierte der Zulieferer 5,5 Millionen Euro in die Modernisierung der Verwaltungsgebäude in Schwarzenbach und hat 50 neue Mitarbeiter eingestellt. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen nunmehr 820 Mitarbeiter. Auch das Casino, das sowohl für größere Veranstaltungen sowie als Betriebsrestaurant genutzt wird, wird aktuell ebenfalls modernisiert und soll voraussichtlich im Sommer fertiggestellt sein.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45165660)