Joint Venture

Skoda und Champion Motors suchen Start-ups in Israel

| Redakteur: Svenja Gelowicz

Škoda-Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier und Champion Motors-Vertreter Erez Vigodman unterzeichnen die Absichtserklärung im Rudolfinum in der Prager Altstadt.
Škoda-Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier und Champion Motors-Vertreter Erez Vigodman unterzeichnen die Absichtserklärung im Rudolfinum in der Prager Altstadt. (Bild: Skoda)

Das Skoda Auto Digi-Lab und Champion Motors gründen ein Joint Venture in Israel. Durch die Kooperation will Skoda Zugang zu Hightech-Start-ups und Universitäten vor Ort.

Skoda hat mit dem Importeur Champion Motors ein Joint Venture im israelischen Tel Aviv gegründet. Vergangenen Donnerstag (14. Dezember) unterzeichneten Skoda Auto-Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier, Champion Motors-CEO Dan Orenstein sowie Erez Vigodman und Dr. Yoram Turbowicz, Vorstandsmitglieder des israelischen Joint Venture-Partners eine Absichtserklärung zur Gründung des Gemeinschaftsunternehmens. Champion Motors ist gut vernetzt in der israelischen Start-up-Szene; und dadurch erhofft sich Skoda den Zugang zu Hightech-Start-ups und zur Universitätslandschaft – und zu Fachkräften und neuen Technologien. Bereits im Januar 2018 soll das Joint Venture seine Arbeit aufnehmen.

Israel ist Start-up Hotspot

Israel gehört zu den Regionen mit den meisten Hightech-Neugründungen weltweit. „Israel ist eine hochkarätige Quelle für digitale Innovationen“, betont Bernhard Maier. „Wir sind fest davon überzeugt, dass wir auf diese Weise das dortige kreative Ökosystem und die digitale Entwicklungskompetenz optimal für uns nutzen können“. Laut Maier stehen derzeit Bereiche wie Cyber Security und Big Data im Vordergrund. Zwei feste Mitarbeiter vor Ort sollen Verbindungen mit israelischen Start-ups knüpfen und Kooperationen abschließen.

Ziel der Partnerschaft sei der ständige Austausch mit regionalen Akteuren der IT-Szene sowie Unternehmen und Hochschulen. Im Fokus stehe die Zusammenarbeit mit Start-ups einer bestimmten Reifestufe. Dabei sollen laut Unternehmen frühzeitig innovative Projekte identifiziert werden, aus denen sich interessante Geschäftsmodelle für Skoda ableiten lassen.

Champion Motors in Israel

Der israelische Importeur Champion Motors gehört zur Allied Group. Beide sind gut mit der IT-Gründerszene und mit lokalen Venture-Capital-Fonds vernetzt. Das Unternehmen selbst investiert seit Jahren in innovative Neugründungen. Beteiligungen der Allied Group zielen beispielsweise auf Entwickler von digitalen Sicherheitslösungen und optischen Sensortechnologien ab.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45062603 / Entwicklung)