Elektronik

Toyota bündelt Elektronikgeschäft bei Denso

| Redakteur: Sven Prawitz

Die Toyota Group bündelt ihre Elektronikkompetenz beim Zulieferer im eigenen Haus, Denso.
Die Toyota Group bündelt ihre Elektronikkompetenz beim Zulieferer im eigenen Haus, Denso. (Bild: Toyota)

Toyota hatte bereits im Juni 2018 die Auslagerung des Elektronikgeschäfts an den Automobilzulieferer Denso angekündigt. Nun sind die Verträge unterschrieben. Die Übergabe des Bereichs soll zum 1. April 2020 erfolgen.

Toyota übergibt seine Aktivitäten im Bereich Elektronikkomponenten dem Automobilzulieferer Denso. Dies hatten die Unternehmen bereits im Juni 2018 angekündigt, nun wurde die Vereinbarung vertraglich fixiert. Neu ist allerdings der Zeitplan für die Bündelung der Aktivitäten: Nachdem ursprünglich eine Konsolidierung der Produktion bis Ende 2019 und des Entwicklungsbereichs ab 2022 vorgesehen war, erfolgt beides nun gemeinschaftlich im April 2020, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten und die neue Struktur schneller zu etablieren.

Toyota gibt fast 24.000 Hybrid-Patente frei

Elektromobilität

Toyota gibt fast 24.000 Hybrid-Patente frei

03.04.19 - Der japanische Hersteller Toyota will nach eigenen Angaben die Elektrifizierung beschleunigen und gibt dafür knapp 24.000 Patente zum Thema Hybridtechnik frei. Was es damit auf sich hat. lesen

Die Unternehmen wollen eine schlanke Entwicklungs- und Produktionsstruktur für Fahrzeugelektronik etablieren. Dazu soll zum 1. April 2020 die Produktion von Elektronikkomponenten aus dem Toyota-Werk Hirose zu Denso verlagert werden. Zeitgleich sollen die Entwicklungsfunktionen für elektronische Komponenten bei Denso zusammengeführt werden. Dafür werden laut Toyota Zeichnungen, Entwicklungsgeräte und anderes Equipment an den Zulieferer übertragen.

Toyota will sich zum Mobilitätsunternehmen verwandeln

Im Juni 2018 sagte Toyota-Präsident Akio Toyoda zur Vereinbarung: „Während wir mehr als zehn Millionen Fahrzeuge pro Jahr verkaufen und unsere aktuellen Aktivitäten aufrechterhalten und weiterentwickeln, stehen wir zugleich der Herausforderung gegenüber, uns in ein Unternehmen für Mobilität zu verwandeln.“ Deshalb komme es laut Toyoda darauf an, die begrenzten Ressourcen wirkungsvoll einzubringen. Denso wiederum stärkt mit der Übernahme des Elektronikbereichs sein Geschäft und festigt damit seine Position unter den fünf größten Zulieferern der Welt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45338802 / Zulieferer)