Suchen

Wirtschaft Toyota: Risikokapitalgesellschaft für Start-ups

Redakteur: Sven Prawitz

Toyota gründet mit Toyota AI Ventures einen Risikokapitalgeber, der Start-ups in einer frühen Unternehmensphase finanzieren soll. Das Venture-Capital-Unternehmen startet mit 100 Millionen US-Dollar.

Firmen zum Thema

Toyota North America gründet die Beteiligungsgesellschaft Toyota AI Ventures. Diese stellt 100 Millionen US-Dollar für Start-ups zur Verfügung.
Toyota North America gründet die Beteiligungsgesellschaft Toyota AI Ventures. Diese stellt 100 Millionen US-Dollar für Start-ups zur Verfügung.
(Bild: Toyota)

Das Toyota Research Institute (TRI) gründet eine Kapitalbeteiligungsgesellschaft: Die Toyota AI Ventures fördert fortan vielversprechende Start-ups bereits in frühen Unternehmensphasen. Das Startkapital der neuen Toyota-Tochter beträgt nach eigenen Angaben 100 Millionen US-Dollar (rund 87,26 Millionen Euro). Die Investitionen konzentrieren sich auf Unternehmen, die sich mit künstlicher Intelligenz, Robotik, autonomer Mobilität sowie Daten- und Cloudtechnologie beschäftigen erklärt Toyota in einer Mitteilung. Ausgewählte Firmen unterstützt Toyota AI Ventures darüber hinaus mit einem Mentorenprogramm und Hilfe vor Ort in der TRI-Zentrale im Silicon Valley. Zum Start von Toyota AI Ventures fasst TRI seine bestehenden Investitionen in die drei Technologieunternehmen Nauto (USA), Slamcore (Großbritannien) und Intuition Robotics (Israel) zusammen.

Schnelle Entscheidungen

Das neue Unternehmen will mit einem ausgewählten Management-Team schnelle Entscheidungen treffen, die unabhängig von der Forschungs- und Entwicklungsarbeit von TRI sind. Im Gegensatz zu herkömmlichen Investmentfirmen, die ausschließlich lohnenswerte „Ziele“ ermitteln, setzt AI Ventures auf ein sogenanntes „Call and Response“-Modell: Es identifiziert wichtige Herausforderungen in der Forschung und unterstützt die Gründung neuer Unternehmen, die genau diese Probleme lösen wollen.

Über das Toyota Research Institute

Das im Jahr 2015 gegründete Toyota Research Institute – eine 100-prozentige Tochter von Toyota Motor North America – ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das eine Brücke zwischen Grundlagenforschung und Produktentwicklung schlagen will. Vorrangige Aufgabe ist die Erhöhung der Automobilsicherheit, mit dem Ziel, ein Fahrzeug zu entwickeln, das keine Unfälle mehr verursachen kann. Zu den weiteren Aufgaben zählt es, das Autofahren für jedermann möglich zu machen, also auch Menschen mit besonderen Bedürfnissen oder Einschränkungen, die andernfalls nicht fahren könnten. Zudem soll Toyota Technologie, die für die Mobilität auf den Straßen entwickelt wurde, auch für drinnen nutzbar gemacht werden, vor allem um damit ältere Menschen unterstützen zu können. Darüber hinaus soll der Einsatz künstlicher Intelligenz wissenschaftliche Entdeckungen beschleunigen.

(ID:44796229)