Suchen

Motorsport Engineering Tritium Automotive: Elf Supersportler für exklusive Kunden

| Autor / Redakteur: Mario Hommen/SP-X / Jens Scheiner

Bei über eine Million Euro teuren Sportwagen ist die Erfüllung individueller Kundenwünsche meist inbegriffen. Bei Tritium Automotive will man bei der Individualisierung jedoch weiter gehen.

Firma zum Thema

Tritium Automotive heißt ein neues Sportwagenprojekt aus Finnland.
Tritium Automotive heißt ein neues Sportwagenprojekt aus Finnland.
(Bild: Tritium Automotive)

Tritium Automotive heißt ein neues Sportwagen-Projekt aus Finnland, das zahlungskräftigen Kunden Exklusivität verspricht. Geplant ist der Bau eines über eine Million Euro teuren Supersportlers, der Leichtbau, einen starken E-Antrieb sowie die Möglichkeit der individuellen Karosseriegestaltung bietet. Von den elf geplanten Exemplaren dürfte sich entsprechend jedes durch eine eigene Optik auszeichnen.

Bildergalerie

Basis des flachen Zweisitzers ist ein Gitterrohrrahmen, während die äußeren Karosserieteile aus kohlefaserverstärkten Kunststoffteilen bestehen. Der Prototyp, der auf der bislang noch für den 11. Juni geplanten Luxusmesse Top Marques in Monaco gezeigt werden soll, weckt Erinnerungen an italienische Mittelmotorsportwagen. Dieser Entwurf ist wohl eher als Vorschlag zu verstehen. Ein Kundenfahrzeug könnte wohl auch deutlich anders aussehen. Eine Individualisierung ist auch in Hinblick auf die Innenraumgestaltung möglich. Der von Schaltern und Knöpfen entfrachtete Prototyp von Tritium beschränkt sich auf zwei große Displays.

Details zum Antrieb gibt es nur wenige. Die Leistung wird mit 500 kW/680 PS angegeben, die Batterie reicht für 300 Kilometer.

(ID:46511725)