Suchen

Innenraum Volkswagen setzt bei Passat und Magotan auf Alcantara

| Redakteur: Michael Ziegler

Beim Passat „Blue Motion“ sind auch die Sitzmittelbahnen und Türverkleidungen mit Alcantara „Blue Motion“ bezogen. In vergleichbarer Ausstattung ist der im chinesischen Markt verfügbare Volkswagen Magotan Blue Motion ebenfalls mit diesem Material verfügbar.

Firmen zum Thema

Der Farbton „Blue Motion“ wurde exklusiv für Volkswagen hergestellt.
Der Farbton „Blue Motion“ wurde exklusiv für Volkswagen hergestellt.
(Foto: Alcantara / VW)

Mit dem Zusatz Blue Motion bezeichnet Volkswagen seine Fahrzeuge, die auf niedrige Verbräuche und Emissionen abgestimmt sind: mit intelligentem Motormanagement, Start-Stopp-System, Bremsenergie-Rekuperation, aerodynamischer Optimierung und Reifen mit reduziertem Rollwiderstand. Die Blue Motion-Modelle sind auch optisch an ihrer Gestaltung erkennbar, innen wie außen. Der Farbton „Blue Motion“ wurde dabei exklusiv für Volkswagen hergestellt. Um die Nachhaltigkeit herauszustellen, wählte Volkswagen spezielle Materialien wie Alcantara, da der Lieferant als C02-neutral zertifiziert wurde.

Alcantara gibt es seit 1972. Das Material wird in Lizenz seit 1974 ausschließlich im italienischen Werk der Alcantara S.p.A., Nera Montoro/ Umbrien, produziert. Alcantara erhielt die „Carbon Neutral“ Zertifizierung: Um diese zu erhalten, wurde der Ausstoß von CO2 durch die Produktion in nur einem Jahr um 49 Prozent gesenkt und der Rest wurde durch die Finanzierung internationaler Projekte für erneuerbare Energie abgedeckt.

Seit 2009 ist darüber hinaus eine Nachhaltigkeitsbilanz für das Unternehmen verfügbar, mit der die Entwicklung von Alcantara in diesem Bereich dokumentiert wird. Im Jahr 2011 wurde die Analyse auf den gesamten Lebenskreislauf einschließlich Nutzung und Entsorgung ausgedehnt. Alcantara veröffentlicht jährlich einen eigenen Nachhaltigkeitsbericht, der vom TÜV Süd zertifiziert ist und auf den Internetseiten des Unternehmens zu finden ist.

(ID:42252345)