Suchen

Telematik

Volkswagen übernimmt Wireless Car von Volvo

| Autor/ Redakteur: ampnet/jri / Maximiliane Reichhardt

VW übernimmt 75,1 Prozent der Anteile des Telematik-Spezialisten Wireless Car. Der Konzern will damit die Vernetzung seiner Fahrzeugflotte weiter vorantreiben.

Firmen zum Thema

Volkswagen will einen Mehrheitsanteil am Telematik-Spezialisten „Wireless Car“ übernehmen.
Volkswagen will einen Mehrheitsanteil am Telematik-Spezialisten „Wireless Car“ übernehmen.
( Bild: VW )

Der VW-Konzern übernimmt den Mehrheitsanteil am schwedischen Telematikspezialisten Wireless Car von Volvo – 75,1 Prozent. Der Konzern will damit die Vernetzung seiner Fahrzeugflotte weiter vorantreiben. Der Vollzug der Übernahme werde für das erste Halbjahr 2019 erwartet und steht noch unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigungen.

Über Wireless Car

Wireless Car mit Sitz in Göteborg wurde 1999 gegründet und befand sich seit 2007 im alleinigen Besitz von Volvo. Das schwedische Unternehmen beschäftigt Volkswagen zufolge rund 370 IT-Experten. Wireless Car biete eine eigene technische Plattform und entwickele auch digitale Dienstleistungen. Hierzu zählen beispielsweise Concierge- und Abrechnungsdienste (z. B. Maut) ebenso wie Sicherheits- und Notfalldienste (z. B. Ferndiagnose, Pannenservices). Derzeit seien weltweit rund 3,5 Millionen Fahrzeuge verschiedener Hersteller über diese Plattform vernetzt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45663659)

Volkswagen; Samsung; Alibaba; BMW; ; VW; Opel; Daimler; Frank Wilke/Classic Analytics; Mahle; BMW AG. For Editorial Use only. For any other purpose contact Fabian Kirchbauer; Opel ; Formula Student Germany; Quick Release; Porsche; Christoph Schönbach/Magna; Röchling Automotive; BBS Automation; CSI Entwicklungstechnik; Composites Europe; Wilfried Wulff/BMW; Novelis; VDA; Bosch; Volkswagen ; Toroidion; Jens Scheiner/»Automobil Industrie«; Hyundai