Personalien VW, Conti und Eucon: die Personalien der Woche

Redakteur: Tanja Schmitt

Bei Volkswagen Sachsen gibt es einen neuen Chef und Contis Testfahrerin die bereits Motorgeschichte geschrieben hat, tritt in der Serie Extreme E an.

Firmen zum Thema

Stefan Loth ist neuer VW-Sachsen-Chef. Im letzten Jahr war er noch Werkleiter in Wolfsburg.
Stefan Loth ist neuer VW-Sachsen-Chef. Im letzten Jahr war er noch Werkleiter in Wolfsburg.
(Bild: Floss/Volkswagen)

Stefan Loth ist seit Ende Februar Vorsitzender der Geschäftsführung bei Volkswagen Sachsen. Anfang des Jahres wurde der promovierte Maschinenbau-Ingenieur bereits zum Geschäftsführer für den Bereich Technik und Logistik berufen. Loth ist für drei Standorte zuständig: Chemnitz, Dresden und Zwickau. Sein Vorgänger, Thomas Ulbrich, ist jetzt Markenvorstand für den Bereich „Technische Entwicklung“.

Bildergalerie

Conti, Eucon und Docter Optics

Mit Mikaela Ahlin-Kottulinsky hat das Team JBXE eine Rennfahrerin gefunden – eine, die bereits Motorsportgeschichte geschrieben hat: Die gebürtige Schwedin ist die erste und einzige Frau, die beim Scandinavian Touring Car Championship ein Rennen gewonnen hat. Ahlin-Kottulinsky ist bei der „Extreme E“, einer Rennserie mit Elektro-SUVs, am Start. Dort fährt sie an der Seite von Jenson Button, einem ehemaligen Formel-1-Weltmeister. Die erste Etappe der elektrischen Rennserie findet Anfang April in Saudi-Arabien statt. Ahlin-Kottulinsky ist außerdem Testfahrerin und Markenbotschafterin des Zulieferers Continental.

Katharina Grasser heißt die neue Finanzchefin (CFO) von Eucon. Die 33-jährige Betriebswirtin startete ihre Karriere im Bereich Finance und Treasury bei Nordenia. 2015 wechselte sie zum Datendienstleister Eucon, wo sie seit 2019 als Group Finance Director tätig war.

Martin Enenkel ist seit 1. März neuer CEO des Scheinwerferherstellers Docter Optics. Sein letzter Arbeitgeber war Jenoptik, wo er für die Bereiche Industrieautomation, Safety & Security sowie Automotive verantwortlich war. Der frühere Vorstand bei Doctor Optics, Hans-Jürgen Brandt, verabschiedete sich nach fast 50 Jahren Betriebszugehörigkeit in den Ruhestand.

(ID:47278495)