Suchen

Neue Modelle VW Nivus: Brasilianisches SUV-Coupé kommt nach Europa

| Autor / Redakteur: Holger Holzer/SP-X / Jens Scheiner

VW baut sein SUV-Angebot in Europa weiter aus. Dazu gehört ab kommenden Jahr ein kleines Crossover-Coupé.

Firma zum Thema

Volkswagen stellt dem T-Cross einen Ableger im Coupé-Stil zur Seite.
Volkswagen stellt dem T-Cross einen Ableger im Coupé-Stil zur Seite.
(Bild: VW)

VW stellt dem Mini-Crossover T-Cross einen Ableger im Coupé-Stil zur Seite. Der zunächst in Brasilien für den dortigen Markt vorgestellte Nivus soll auch nach Europa kommen. Er wird voraussichtlich ab Mitte 2021 im europäischen Polo-Werk im spanischen Pamplona gefertigt. Dort produziert VW auch den T-Cross.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Nivus teilt Plattform mit Polo und T-Cross

Der ab Herbst in Brasilien und Argentinien angebotene Nivus basiert auf dem Modularen Querbaukasten (MQB) des Konzerns, der auch für Polo und T-Cross genutzt wird. In Südamerika sorgt zunächst ausschließlich ein 94 kW/128 PS starker Einliter-Benziner für den Antrieb, in Europa könnten die Motoren des T-Cross mit bis zu 110 kW/150 PS zum Einsatz kommen. Allradantrieb ist hier wie dort nicht vorgesehen.

Einen Preis für den Europa-Nivus nennt VW noch nicht. Der 4,15 Meter lange Crossover dürfte sich jedoch an den für diese Klasse üblichen Startpreisen knapp unter 20.000 Euro orientieren.

(ID:46618273)