Suchen

Personalie Westfalia-Automotive-Gruppe gewinnt Welzel als neuen Geschäftsführer

| Redakteur: Christian Otto

Dr. Bernd Welzel – zuletzt in Diensten des Zulieferers Fehrer – führt nun den Anhängervorrichtungen-Spezialist Westfalia-Automotive. Seine Erfahrung soll dem Unternehmen im internationalen Markt helfen.

Firmen zum Thema

Dr. Bernd Welzel übernimmt bei Westfalia-Automotive die Führung.
Dr. Bernd Welzel übernimmt bei Westfalia-Automotive die Führung.
(Foto: Westfalia)

Die Westfalia-Automotive GmbH hat Dr. Bernd Welzel (52) als neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung benannt. Dr. Welzel ist schon seit zwanzig Jahren in der Automobilbranche tätig. So arbeitete er unter anderem bis 2005 als Projekt- und Vertriebsleiter beim Gesamtfahrzeug-Zulieferer Karmann in Osnabrück. Dieser Station folgte ein Engagement als Sprecher der Geschäftsführung beim Sitzmodule-Lieferanten Fehrer im fränkischen Kitzingen.

„Wir freuen uns, mit der Verpflichtung von Herrn Dr. Welzel als Vorsitzenden der Geschäftsführung unsere Westfalia auf die bevorstehenden Herausforderungen des internationalen Automobil-Zuliefermarktes optimal ausrichten zu können“, teilt der Beiratsvorsitzende Volker Hichert mit.

1.700 Anhängerkupplungstypen im Programm

Und auch Welzel freut sich auf seine Aufgabe: „Westfalia ist ein qualitätsbewusster und von den Automobilherstellern anerkannt kompetenter Zulieferer, dessen Markenname sowohl bei den Herstellern als auch bei den Verbrauchern für Innovation und Zuverlässigkeit steht. Für die engagierten Mitarbeiter, die diese Erfolge der Vergangenheit gestaltet haben, die Verantwortung übernehmen zu dürfen und mit ihnen die Zukunft zu gestalten, ist eine Freude und Herausforderung zugleich, welche ich sehr gerne angenommen habe.“

Westfalia-Automotive ist einer der weltweit führenden Hersteller von Anhängevorrichtungen für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge. Zum Lieferprogramm gehören feste, abnehmbare und schwenkbare Systeme sowie Elektrosätze. Laut Unternehmen werden mehr als 1.700 verschiedene Anhängekupplungstypen für nahezu alle Fahrzeugfabrikate entwickelt und produziert. Die jährliche Produktion umfasst etwa 1,3 Millionen Anhängevorrichtungen.

(ID:42296985)