Suchen

Automobilzulieferer Witte Automotive erweitert sein Werk in Bulgarien

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Der Automobilzulieferer Witte Automotive hat sein Werk in Bulgarien erweitert. Dadurch sollen 350 neue Arbeitsplätze entstehen.

Firmen zum Thema

Der Schließsystemhersteller Witte Automotive hat sein Werk im bulgarische Ruse erweitert.
Der Schließsystemhersteller Witte Automotive hat sein Werk im bulgarische Ruse erweitert.
(Bild: Witte Automotive)

Der Schließsystemhersteller Witte Automotive hat sein bulgarisches Werk erweitert. Aktuell sind dort 1.000 Mitarbeiter beschäftigt – weitere 350 Arbeitsplätze sollen nun durch die Erweiterung nach und nach entstehen.

Witte Automotive in Bulgarien

Das deutsche Familienunternehmen mit Hauptsitz in Velbert startete vor zehn Jahren mit der Produktion in Ruse, im Norden Bulgariens. Heute produziert Witte Automotive im bulgarischen Werk etwa sieben Millionen Produkte pro Monat, die zu circa 70 Einzelkunden wie VW, Audi, Ford, Daimler, BMW und Volvo verschickt werden. An den Montagelinien werden unter anderem Heckklappen- und Sitzschlösser, Schließgarnituren, Betätigungen und angetriebene Rückfahrkameras produziert.

Außerdem wurde das Werk jüngst zum gruppenweiten „Center of Competence“ für die Fertigung des automatischen Toleranzausgleichsystems für technische Anwendungen „Witol“ ernannt. In 2018 erzielte Witte Automotive Bulgaria einen Umsatz von über 100 Millionen Euro, mit dem Ziel diesen innerhalb der kommenden fünf Jahre zu verdoppeln.

(ID:45928420)