Produktion Witzenmann-China erweitert Kapazitäten

Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Witzenmann-China hat einen neuen Standort bezogen. Mit dem Umzug in das 14.000 Quadratmeter große Werk in Jiangyin City weitet das 2001 gegründete chinesische Tochterunternehmen der Witzenmann-Gruppe seine Kapazitäten aus.

Anbieter zum Thema

Die Witzenmann-Gruppe hat ein neues Werk im chinesischen Jiangyin City eröffnet.
Die Witzenmann-Gruppe hat ein neues Werk im chinesischen Jiangyin City eröffnet.
(Bild: Witzenmann)

Mit einer feierlichen Einweihungszeremonie hat die Witzenmann-Gruppe die Erweiterung ihres chinesischen Tochterunternehmens gefeiert. Am Standort Jiangyin City hat Witzenmann-China seinen neuen Unternehmenssitz errichtet und die Kapazitäten ausgebaut.

Die Erweiterung war nötig geworden, weil die Produktionszahlen des im Jahr 2001 gegründeten Unternehmens laut eigener Angaben um ein Vielfaches gestiegen sind. 2016 fertigten die rund 280 Mitarbeiter in Jiangyin mehr als sieben Millionen Bauteile, vorrangig Entkoppelelemente für Automobile.

Zwischen Mai und Dezember 2016 errichtete Witzenmann-China auf dem rund 20.000 m² großen Grundstück eine neue Fertigung mit fast 14.000 m² Fläche. Bereits im Dezember 2016 wurden die ersten Bauteile produziert. Die kompletten Umzugsarbeiten waren Mitte August 2017 mit dem Bezug der Verwaltungs- und Engineering-Einrichtungen abgeschlossen.

Insgesamt investierte die Gruppe in den vergangenen beiden Jahren rund 15 Millionen Euro in die Modernisierung und Erweiterung des Standortes.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44904316)