Suchen

Zulieferer

ZF baut Werk für Sicherheitselektronik in Polen

| Autor/ Redakteur: Jens Scheiner / Jens Scheiner

ZF baut am bereits bestehenden polnischen Standort Czestochowa ein weiteres Werk. Der Schwerpunkt der neuen Produktionsstätte liegt auf aktiver und passiver Sicherheitstechnik.

Firmen zum Thema

Im neuen Werk im polnischen Czestochowa produziert ZF unter anderem Kameras für aktive Sicherheit und Airbag-Steuereinheiten für Insassenschutzsysteme.
Im neuen Werk im polnischen Czestochowa produziert ZF unter anderem Kameras für aktive Sicherheit und Airbag-Steuereinheiten für Insassenschutzsysteme.
( Bild: ZF )

Um der steigenden Nachfrage aus Europa gerecht zu werden, baut ZF ein weiteres Werk für Sicherheitselektronik in Polen. Im neuen Werk in Czestochowa produziert der Zulieferer auf 10.000 Quadratmetern unter anderem Kameras für aktive Sicherheit und Airbag-Steuereinheiten für Insassenschutzsysteme. Die Produktion soll Ende 2019 beginnen und bei voller Auslastung über 300 Mitarbeiter am Standort beschäftigen.

ZF hat erst kürzlich seine Elektronikentwicklung mit der Eröffnung eines neuen Technikums in Lodz ebenfalls in Polen erweitert. Das Entwicklungszentrum bietet Platz für 200 Ingenieure und Techniker. Im Zentrum befinden sich Büros und Elektroniklabore, an dem etwa 350 Mitarbeiter tätig sind.

Insgesamt beschäftigt ZF in Polen rund 8.000 Mitarbeiter, davon arbeiten aktuell circa 6.300 in der Produktion und Verwaltung am Standort Czestochowa. Der Standort fertigt auch Airbag-Module und Sicherheitsgurte.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45082849)

Continental; Toyota; ZF ; Volkswagen; ; ZF; Byton; Mini; Elring Klinger; Auto-Medienportal.Net/Jaguar Land Rover; IAV; Patrick Langer, KIT; Porsche; Christoph Schönbach/Magna; Röchling Automotive; BBS Automation; CSI Entwicklungstechnik; Composites Europe; Wilfried Wulff/BMW; Novelis; Opel