Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen beginnt 2023 mit neuem Vorstandsteam

Von Thomas Günnel

ZF Friedrichshafen hat seit diesem Jahr ein neues Vorstandsteam. Mit dem Weggang von Wolf-Henning Scheider verkleinert es sich um eine Person auf sechs Vorstände.

Das neue ZF-Vorstandsteam (v.l.): Michael Frick, Martin Fischer, Holger Klein, Peter Laier, Sabine Jaskula und Stephan von Schuckmann.
Das neue ZF-Vorstandsteam (v.l.): Michael Frick, Martin Fischer, Holger Klein, Peter Laier, Sabine Jaskula und Stephan von Schuckmann.
(Bild: ZF Group)

Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen beginnt das Jahr 2023 mit neuen Personen in seinem Vorstand. Seit Januar führt Holger Klein als Vorstandsvorsitzender das Unternehmen. Neu sind Finanzvorstand Michael Frick und Peter Laier, der die Nutzfahrzeug- und Industrietechnik verantwortet. Der Vorstand verkleinerte sich von sieben auf sechs Mitglieder; Wolf-Henning Scheider hat das Unternehmen Ende 2022 verlassen.

Holger Klein kam im Jahr 2014 in das Unternehmen und wurde 2018 in den Vorstand berufen worden. Er verantwortet seit Januar die Ressorts Vertrieb, Forschung und Entwicklung, das Systemhaus Autonome Mobilitätssysteme und die Division Aftermarket.

Zeitgleich mit Klein haben Michael Frick und Peter Laier ihre Vorstandsressorts übernommen. Peter Laier verantwortet die Nutzfahrzeug- und die Industrietechnik, das konzernweite Ressort Produktion und die Region Indien. Michael Frick ist bereits im Dezember 2022 von Mahle zu ZF gekommen. Er ist seit Januar Finanzvorstand und leitet zudem die Bereiche M&A, IT und Digitalisierung.

ZF-Vorstandsmandate in den USA und Asien

Vorstandsmitglied Martin Fischer übernimmt an seinem Dienstsitz in den USA zusätzlich die Leitung der Division Pkw-Fahrwerktechnik. Er leitet aktuell bereits die Divisionen Aktive Sicherheitstechnik, Passive Sicherheitstechnik, Elektronik und ADAS, Regionen Nord- und Südamerika sowie das Ressort Qualität.

Die Region Asien-Pazifik und das Konzernressort Materialwirtschaft leitet künftig Stephan von Schuckmann von Asien aus. Er verantwortet bereits die Division Elektrifizierte Antriebstechnologien. Unverändert bleibt die Zuständigkeit von Personalvorständin und Arbeitsdirektorin Sabine Jaskula für die Ressorts Personal, Nachhaltigkeit, Recht und Compliance.

Einen Rückblick auf das Geschäftsjahr 2022 und einen Ausblick wollen Holger Klein und Michael Frick am 16. März bei der Bilanzpressekonferenz in Friedrichshafen geben.

(ID:48997648)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung