Suchen

Automobilzulieferer Zulieferer Hübner verkauft Automotive-Geschäft an Gotec

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Der Systemanbieter Hübner veräußert seinen Automotive-Bereich an den Zulieferer Gotec. Das Unternehmen aus Kassel will durch den Verkauf seinen Geschäftsbereich Material Solutions neu ausrichten.

Firmen zum Thema

Der Mobilitätszulieferer Hübner verkauft sein Marktsegment Automotive an den Automobilzulieferer Gotec.
Der Mobilitätszulieferer Hübner verkauft sein Marktsegment Automotive an den Automobilzulieferer Gotec.
(Bild: Hübner)

Der Zulieferer Hübner gab gestern (2. Dezember) bekannt, dass er sich zum 1. April 2020 von seinem Automotive-Geschäft trennen wird. Das Geschäft mit Kunststoffspritzgusskomponenten soll an den Automobilzulieferer Gotec Gorschlüter aus Wülfrath bei Wuppertal verkauft werden, einen Spezialisten für die Beschichtung mit Gummi-Metall-Haftvermittlern. Der Bereich, den Hübner übergeben will, umfasse unter anderem die Produktion von Karosseriebauteilen, Schlüsselgehäusen, Tastenfeldern und Fahrpedalen. Das Umsatzvolumen liegt eigenen Angaben zufolge im einstelligen Millionenbereich.

Keine Kündigung für Hübner-Mitarbeiter

„Gotec wird durch unsere Mitarbeiter von Januar an gründlich geschult“, verspricht Hübner-Geschäftsführer Ingolf Cedra. Außerdem will das Unternehmen Gotec als Partner darüber hinaus noch bis 30. Juni 2020 beratend zur Seite stehen. Die Produktion soll zunächst weiterhin in Kassel stattfinden, wo sich Gotec im Hübner-Werk Bettenhausen einmieten will – der Mietvertrag laufe bis Mitte 2021. Der Verkauf des Automotiv-Geschäftes soll für die Hübner-Mitarbeiter nicht mit einer Kündigung verbunden sein. „Wir brauchen unsere Mitarbeiter für die anderen Geschäftsbereiche, die derzeit stark wachsen“, betont der Geschäftsführer Ingolf Cedra. „Alle festangestellten Mitarbeiter haben ausdrücklich die Option, bei Hübner zu bleiben.“

Schon mit der Übernahme der GWU-Gruppe mit rund 500 Mitarbeitern zu Beginn des Jahres hat Hübner die Neuausrichtung des Geschäftsbereichs Material Solutions eingeläutet und dessen Bedeutung innerhalb der Unternehmensgruppe deutlich gestärkt. Mit dem Verkauf will das Unternehmen aus Kassel diesen Bereich weiter neu ausrichten

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46271073)