Suchen

Zulieferer Adient verkauft Recaro Automotive Seating

| Autor / Redakteur: Ampnet / Sven Prawitz

Der Automobilzulieferer Adient verkauft seinen Geschäftsbereich Recaro Automotive Seating mit Sitz in Kirchheim/Teck.

Firmen zum Thema

Recaro Automotive Seating entwickelt unter anderem Rennsportsitze.
Recaro Automotive Seating entwickelt unter anderem Rennsportsitze.
(Bild: Recaro Automotive Seating)

Der Autositzhersteller Adient hat seinen Geschäftsbereich Recaro Automotive Seating an Raven Acquisition LLC verkauft, eine Investmentgesellschaft im Privatbesitz aus Detroit. Das Unternehmen soll sich künftig wieder stärker um sein Kerngeschäft – Performance-Sitze, ergonomische Sitze und spezielle Anwendungen – konzentrieren können.

Der Lizenzvertrag und damit das Recht, die Marke Recaro in Lizenz für die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Autositzen zu verwenden, geht an den neuen Eigentümer über. Lizenzgeber ist die Recaro Holding in Stuttgart.

(ID:46342506)