Suchen

Elektromobilität

Aiways: Fahrzeugplattform mit Methanol-Brennstoffzelle

| Autor: Jens Scheiner

Der chinesische Automobilhersteller Aiways will die Reichweite von Elektro- und Hybridfahrzeugen verbessern: mit einer Kombination aus Batterie und Methanol-Brennstoffzelle.

Firmen zum Thema

Batterie-elektrisch und mit integrierter Brennstoffzelle auf Methanolbasis: Aiways zeigt auf der China International Import Expo 2019 seine Idee der Elektromobilität.
Batterie-elektrisch und mit integrierter Brennstoffzelle auf Methanolbasis: Aiways zeigt auf der China International Import Expo 2019 seine Idee der Elektromobilität.
(Bild: Aiways)

Der chinesische Autohersteller Aiways zeigt auf der Importmesse China International Import Expo 2019 in Shanghai eine batterie-elektrische Fahrzeugplattform mit integrierter Brennstoffzelle auf Methanolbasis. Die Brennstoffzelle, die mit flüssigem Methanol betankt wird, wurde gemeinsam mit dem dänischen Entwickler Blue World Technologies umgesetzt. Das hybride Konzept würde Herstellerangaben zufolge die Reichweite von Elektrofahrzeugen erhöhen und eine schnelle und umweltfreundliche Betankung ermöglichen.

Ein weiterer Vorteil von Methanol als Flüssigtreibstoff sei, dass die bestehende Infrastruktur für das Auftanken genutzt werden kann. Die Methanol-Betankung ist bereits aus dem Supersportwagen Nathalie von Gumpert bekannt. Die Technologie hierfür stammt ebenfalls von Aiways.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46221469)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE