Suchen

Bordnetz Aptiv nutzt Chipsätze von Valens

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Der Halbleiterspezialist Valens kooperiert mit dem Automobilzulieferer Aptiv. Der Zulieferer integriert Valens-Chipsätze in seine Smart-Vehicle-Architecture-Plattform.

Firmen zum Thema

Auf der CES 2020 präsentierte Aptiv seine Smart-Vehicle-Architecture-Plattform.
Auf der CES 2020 präsentierte Aptiv seine Smart-Vehicle-Architecture-Plattform.
(Bild: JFM Photo/Aptiv)

Aptiv will mit dem Halbleiterspezialisten Valens an der Entwicklung seiner Smart-Vehicle-Architecture-Plattform (SVA) arbeiten. Der Automobilzulieferer integriere dafür Valens-Chipsätze in die Plattform. Die Technik von Valens realisiere sehr schnelle Verbindungen über weite Strecken (bis zu 15 Meter). Gleichzeitig soll sie die Konnektivität im Fahrzeug vereinfachen und domain-übergreifende Computersysteme ermöglichen.

Der Halbleiterspezialist will die Konvergenz unterschiedlicher Schnittstellen unterstützen – einschließlich PCIe, Ethernet, Audio und Steuerungsfunktionen über eine einzige Verbindung. Die Chipsätze von Valens sind unter anderem in den Power-Data-Center- und Open-Server-Platform-Modulen der SVA integriert. Die zentralisierte Architektur soll die Anzahl von Komponenten in Fahrzeugen sowie die Gesamtsystemkosten reduzieren und dabei die Flexibilität erhöhen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46312235)