Suchen

Zulieferer Atlas Copco übernimmt Quiss

| Autor: Jens Scheiner

Die Atlas Copco Holding hat Quiss Qualitäts-Inspektionssysteme und Service übernommen. Das Unternehmen ist bekannt für Lösungen zur visuellen Inspektion und Kontrolle beim Auftrag von Kleb- und Dichtstoffen.

Firmen zum Thema

Quiss ist für Lösungen zur visuellen Inspektion und Kontrolle beim Auftrag von Kleb- und Dichtstoffen bekannt. Das Unternehmen gehört nun zum Atlas-Copco-Konzern.
Quiss ist für Lösungen zur visuellen Inspektion und Kontrolle beim Auftrag von Kleb- und Dichtstoffen bekannt. Das Unternehmen gehört nun zum Atlas-Copco-Konzern.
(Bild: Atlas Copco)

Die Atlas Copco Holding aus Essen hat die Quiss Qualitäts-Inspektionssysteme und Service mit Sitz in Puchheim bei München übernommen. Quiss ist auf Systemlösungen zur visuellen 100-Prozent-Inspektion und -Überwachung von Kleb- und Dichtstoffapplikationen spezialisiert. Die Kernkompetenz liegt in der Bildverarbeitung und den dazu erforderlichen Algorithmen sowie dem Systemaufbau samt Hard- und Software. Die Produkte werden vor allem zur Qualitätskontrolle des Kleb- und Dichtstoffauftrags in der Automobilindustrie eingesetzt.

Auch Lösungen zur 2-D- und 3-D-Lageerkennung, zur Roboterführung, zur Vollständigkeitskontrolle sowie der Dosen- und Dosendeckelinspektion gehören nach Unternehmensangaben zum Portfolio. Quiss hat derzeit 45 Beschäftigte und setzte 2017 rund 8,4 Millionen Euro um.

(ID:45448341)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE