Suchen

Entwicklung AVL baut Tech Center bei Stuttgart

| Redakteur: Jens Scheiner

Am Freitag, den 31. Oktober 2014, wird in Bietigheim-Bissingen der Spatenstich für das AVL Tech Center Stuttgart vorgenommen. Damit rücken die Österreicher näher an den Kunden Mercedes-AMG heran.

Firmen zum Thema

AVL baut auf einer Fläche von 20.000 m² ein neues Test- und Engineering-Center. Initiator und Treiber für das Tech Center war die Mercedes-AMG GmbH.
AVL baut auf einer Fläche von 20.000 m² ein neues Test- und Engineering-Center. Initiator und Treiber für das Tech Center war die Mercedes-AMG GmbH.
(Foto: AVL )

Auf einer Fläche von 20.000 m2 entsteht ein Test- und Engineering-Center, das ab Anfang 2016 der gesamten Automobilindustrie zur Verfügung steht und neue Maßstäbe im Hinblick auf innovative Technologien, Verfügbarkeit und Geheimhaltung setzen soll. Initiator und Treiber für das Tech Center war die Mercedes-AMG GmbH aus Affalterbach, die im Rahmen einer umfangreichen Ausschreibung eine standortnahe Entwicklungspartnerschaft gesucht hat. Der Spatenstich erfolgt in Anwesenheit von AVL CEO Helmut List und von Mercedes-AMG Geschäftsführer Tobias Moers.

AVL-Chef Helmut List betonte die hohe Relevanz des Projekts: „Mit dem neuen Test- und Engineering-Center wird dem Raum Stuttgart als bedeutender Automobilstandort Rechnung getragen und das Tech Center mit den Kompetenzen aus Graz verbunden. Unser Anspruch ist es, das Projekt erfolgreich und nachhaltig zu realisieren, um für unsere Kunden ein innovativer, kompetenter und verlässlicher Entwicklungspartner zu sein.“

Modulare Erweiterung möglich

Im neuen Tech Center werden zwei Emissions-Allradrollenprüfstände, ein NVH-Allradrollenprüfstand, ein NVH Motorenprüfstand, zwei Antriebsstrangprüfstände und acht Motorenprüfstände betrieben. Neben Fahrzeug- und Motormontage, Werkstätten, Laboren und Lagern werden den Mitarbeitern sowie auch Kunden Büroräumlichkeiten zur Verfügung stehen. Das Gebäude wird so konzipiert, dass modular und schnell weitere Antriebsstrang-, Rollen- und Motorenprüfstände errichtet werden können.

Mit dem Start des Vollbetriebs Anfang 2016 werden rund laut Unternehmen 100 Arbeitsplätze geschaffen. AVL ist eines der weltweit größten, unabhängigen Unternehmen für die Entwicklung, Simulation und das Testen von Antriebssystemen (Hybrid, Verbrennungsmotoren, Getriebe, Elektromotoren, Batterien und Software) für PKW und Nutzfahrzeuge. AVL beschäftigt weltweit über 6.650 Mitarbeiter. 2013 betrug der Umsatz 1,05 Milliarden Euro.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43037142)