Suchen

Personalien BMW, Seat und Continental: Die Personalien der Woche

Autor: Jens Scheiner

BMWs Motorsport-Chef leitet künftig den Prototypenbau der Serienmodelle. Seats Strategie-Chef soll in weiterführender Funktion die Elektromobilität entwickeln. Ein Überblick

Firmen zum Thema

Jens Marquardt leitet ab dem 1. November 2020 bei BMW das Pilotwerk für den Prototypenbau der Serienmodelle.
Jens Marquardt leitet ab dem 1. November 2020 bei BMW das Pilotwerk für den Prototypenbau der Serienmodelle.
(Bild: Alexander Trienitz/BMW)

Nach knapp zehn Jahren als Motorsport-Chef bei BMW übergibt Jens Marquardt die Leitung der Rennsportabteilung an Markus Flasch. Marquardt übernimmt zum 1. November die Verantwortung für das BMW-Pilotwerk für den Prototypenbau der Serienmodelle.

Bildergalerie

Seat, Continental und Infineon

Josep Maria Recasens verantwortet aktuell die globale Unternehmensstrategie bei Seat. Zu seiner Rolle als Strategiechef übernimmt er zusätzlich zum 1. November den Posten als neuer Director of Strategy and Institutional Relations.

Werner Köstler ist Leiter der Key Projects Organisation von Continental und berichtet direkt an Helmut Matschi, Leiter des Geschäftsfeldes „Vehicle Networking and Information“ und Mitglied des Vorstands bei Continental. Seine bisherige Position als Leiter der Strategie und Geschäftsentwicklung hat Köstler an Ralf Lenninger übergeben.

Klaus Walther, der langjährige Kommunikationschef bei Infineon Technologies, geht zum 1. November 2020 in den Ruhestand. Neuer Leiter der Kommunikationsabteilung wird Bernd Hops.

(ID:46962734)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE