Suchen

Automatisiertes Fahren BMW und Daimler: Hochautomatisierte Privat-Pkws ab 2024

| Autor/ Redakteur: Holger Holzer/SP-X / Maximiliane Reichhardt

Das autonome Fahren auf Autobahnen soll Mitte des kommenden Jahrzehnts für Privat-Pkws möglich sein. Das zumindest haben BMW und Daimler nun als Entwicklungsziel formuliert.

Firmen zum Thema

Daimler kooperiert mit BMW beim Roboterauto.
Daimler kooperiert mit BMW beim Roboterauto.
(Bild: Daimler AG)

BMW und Daimler wollen ab 2024 hochautomatisiert fahrende Serien-Pkws für Privatkunden auf den Markt bringen. Das ist eines der Ziele der nun unterzeichneten Entwicklungskooperation für Roboterautos. Die angekündigten Modelle sollen auf Autobahnen ohne permanente Überwachung durch den Menschen autonom fahren und außerdem selbstständig Einparken können. Später soll die Maschine auch innerorts dauerhaft das Steuer übernehmen. Dazu ist Assistenztechnik auf dem Level 4 nötig.

Aktuelle Serienmodelle erreichen Level 2, theoretisch auch Level 3. In beiden Fällen muss der Fahrer ständig eingriffsbereit sein, Lenkrad und Pedale bleiben an Bord. Fernziel bleibt die Entwicklung von Level-5-Fahrzeugen, die immer und überall automatisiert fahren können und ohne Steuer auskommen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46008974)