Suchen

Werkseröffnung Bühler eröffnet neues Werk in China

| Redakteur: Jens Scheiner

Bühler investiert 50 Millionen Franken in sein neues Werk in Wuxi. 80 Gäste sind zur Eröffnung angereist, um sich ein Bild vor Ort zu machen. In dem neuen Werk produziert Bühler Druckgiessmaschinen vom Typ Ecoline und Ecoline Pro.

Firmen zum Thema

Feierliche Eröffnung des neuen Bühler-Werks in Wuxi (China).
Feierliche Eröffnung des neuen Bühler-Werks in Wuxi (China).
(Foto: Bühler)

Heute hat die Fabrik eine Kapazität von rund 300 Maschinen im Jahr. Um die Qualität der Produktion sicherzustellen, entfiel 35 Prozent der Gesamtinvestition in Wuxi auf Maschinen zur betriebsinternen Herstellung von Komponenten. „Wenn wir die Teile selbst produzieren, dann ist auch der Wissenstransfer einfacher zu bewerkstelligen“, sagte Robin Lu, Leiter des Bereichs Druckguss Bühler China.

Es geht aber nicht nur um Equipment. Wuxi ist das Hauptquartier von Bühler China. Der Standort dient nicht allein der Herstellung, sondern auch der Forschung und Entwicklung, dem Verkauf und Service, und als Trainingszentrum. „China ist neben Europa und den USA eines der drei großen Zentren für unser Geschäft“, sagt Marcello Fabbroni, Leiter Produktmanagement und Marketing bei Bühler.

Vor allem der Markt für Druckgiessmaschinen wird sich in China weiterhin rasch entwickeln. Im kommenden Jahr ist für die Produktion von im Druckguss gefertigten Teilen insgesamt ein Wachstum von rund zehn Prozent zu erwarten. „Das ist schon enorm“, sagt Fabbroni. Dabei handelt es sich nicht nur um eine quantitative Entwicklung. „Wir sehen deutlich, dass chinesische Kunden immer mehr auf Qualität achten. Da hat ein Umdenken eingesetzt.“

(ID:42764401)