Suchen

Automotive Lighting Der intelligente Scheinwerfer

| Redakteur: Michael Ziegler

Der Lichtspezialist Automotive Lighting liefert für die neue Mercedes-Benz S-Klasse ein intelligentes LED-Lichtsystem, das sich automatisch den Fahrbedingungen anpasst. Die Leistung übertrifft dabei herkömmliche Xenonscheinwerfer.

Firmen zum Thema

Das intelligente LED-Lichtsystem der neuen Mercedes-Benz S-Klasse passt sich automatisch den Fahrbedingungen an.
Das intelligente LED-Lichtsystem der neuen Mercedes-Benz S-Klasse passt sich automatisch den Fahrbedingungen an.
(Foto: Daimler )

Abhängig von Wetterverhältnissen, Verkehrssituation, Straßenverlauf oder von der Fahrgeschwindigkeit sorgt das intelligente Lichtsystem für die optimale Straßenausleuchtung von bis zu 4.600 m². Zu seinen Highlights zählen: blendfreies Dauerfernlicht, Kamera-unterstützte Nachtsicht durch die Infrarot-Dioden (IRED) sowie eine Sicherheitsfunktion durch pulsierendes Markierungslicht.

Die wichtigsten Komponenten des Scheinwerfers sind zwei LED Module, die gemeinsam die Abblendlichtfunktion übernehmen. Sie ergänzen einander in Bezug auf die Bildung der Hell-Dunkel-Grenze und auf die Lichtverteilung. Eines der Module, das sogenannte Basis-Modul, welches im Anbau innen montiert ist, wird in seiner Grundfunktion mit acht LEDs betrieben. Es gewährleistet eine breite Ausleuchtung der Fahrbahn, indem es einen weiten Lichtteppich formt. Auf diese Weise erzeugt es die horizontale Hell-Dunkel-Grenze. Zusätzlich unterstützt das Basis-Modul mit weiteren vier LEDs das Fernlicht, welches hauptsächlich durch das zweite Modul, das schwenkbare LED-Modul erzeugt wird.

Dieses im Anbau außen befindliche Modul, welches durch vier LEDs betrieben wird, realisiert die asymmetrische Hell-Dunkel-Grenze und die adaptive Lichtverteilung: Das Autobahnlicht wird beispielsweise aktiviert, wenn die konstante Fahrgeschwindigkeit 90 km/h überschreitet. Die adaptive Fernlichtassistent-Plus-Funktion bietet das neue blendfreie LED-Fernlicht an. Dieses ermöglicht das Fahren mit Fernlicht ohne dass der Gegenverkehr oder vorausfahrende Fahrzeuge geblendet werden.

Verkehrssicherheit im Fokus

Eine weitere sicherheitsrelevante Funktion ist das dynamische Kurvenlicht: Mit einem Schwenkbereich von 15° nach außen und 7° nach innen leuchtet es den Straßenverlauf gemäß der Fahrgeschwindigkeit, der Gierrate (die Geschwindigkeit der Drehung eines Fahrzeugs um die Hochachse) und dem Lenkwinkel aus. Eine Kurvenfahrt bei niedriger Geschwindigkeit sowie das Betätigen des Blinkers führen zum Aktivieren des Abbiegelichts, wodurch die Ecken und enge Kurven besser ausgeleuchtet werden.

Das Infrarot-Fernlicht welches zu den weiteren Highlights dieses Lichtsystems zählt, wird durch die Infrarot-Dioden (IRED) erzeugt. Mithilfe der Nachtsichtkameras werden die Fußgänger am Wegesrand erkannt. Um ihre Sicherheit zu erhöhen, werden diese durch das sogenannte „Markerlight“ kurz angeleuchtet. Alle adaptiven Funktionen werden aktiviert, wenn sich der Lichtschalter im automatischen Modus befindet.

Insgesamt liefert das voll LED intelligente Lichtsystem ein Abblendlichtvolumen von 1.000 Lumen in Tageslicht-Qualität bei einer Farbtemperatur von 5.000 – 6.000° Kelvin. Dabei beträgt die CO2-Emission nur 1,08 g/km.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42367019)