E-Transformation Der Opel Manta-e kommt

Redakteur: Tanja Schmitt

Opel forciert seine Elektrostrategie: Ab 2028 gibt es europaweit nur noch Stromer zu kaufen, in China will der Autobauer elektrisch herauskommen, und der Manta-e geht in Serie.

Anbieter zum Thema

Der Opel Manta-e: Hier noch als Konzeptfahrzeug.
Der Opel Manta-e: Hier noch als Konzeptfahrzeug.
(Bild: Opel)

Opels Elektrostrategie nimmt weiter Form an: Ab 2028 will der Hersteller europaweit nur noch E-Autos anbieten. Bereits in diesem Jahr soll das Portfolio neun elektrifizierte Modelle umfassen; bis 2024 werde es in allen Segmenten auch eine elektrifizierte Ausführung geben.

Zudem will sich Opel das Chinageschäft nicht entgehen lassen und dort einsteigen – als rein elektrische Marke: „China ist der größte Automobilmarkt der Welt und wir sind sicher, dass wir dort profitabel wachsen werden“, sagte CEO Michael Lohscheller beim digitalen Stellantis-Tag der Elektrifizierung „EV Day 2021“. Und ein Elektro-Ass hat der Autobauer ebenfalls im Ärmel: Der legendäre Manta erlebt ein Comeback. Bis Mitte des Jahrzehnts soll er als Stromer in Serie gehen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47501283)