E-Transformation Der Opel Manta-e kommt

Redakteur: Tanja Schmitt

Opel forciert seine Elektrostrategie: Ab 2028 gibt es europaweit nur noch Stromer zu kaufen, in China will der Autobauer elektrisch herauskommen, und der Manta-e geht in Serie.

Firma zum Thema

Der Opel Manta-e: Hier noch als Konzeptfahrzeug.
Der Opel Manta-e: Hier noch als Konzeptfahrzeug.
(Bild: Opel)

Opels Elektrostrategie nimmt weiter Form an: Ab 2028 will der Hersteller europaweit nur noch E-Autos anbieten. Bereits in diesem Jahr soll das Portfolio neun elektrifizierte Modelle umfassen; bis 2024 werde es in allen Segmenten auch eine elektrifizierte Ausführung geben.

Zudem will sich Opel das Chinageschäft nicht entgehen lassen und dort einsteigen – als rein elektrische Marke: „China ist der größte Automobilmarkt der Welt und wir sind sicher, dass wir dort profitabel wachsen werden“, sagte CEO Michael Lohscheller beim digitalen Stellantis-Tag der Elektrifizierung „EV Day 2021“. Und ein Elektro-Ass hat der Autobauer ebenfalls im Ärmel: Der legendäre Manta erlebt ein Comeback. Bis Mitte des Jahrzehnts soll er als Stromer in Serie gehen.

(ID:47501283)