Suchen

Vernetzte Fahrzeuge DSA tritt der E-Sync-Allianz bei

| Redakteur: Thomas Günnel

Neue Mobilitätsformen verändern die Automobilelektronik. Die E-Sync-Allianz hat deshalb jetzt ein weiteres Mitglied.

Firmen zum Thema

DSA, Anbieter von Kommunikationskonzepten für die Fahrzeugelektronik, ist der „eSync Alliance“ beigetreten.
DSA, Anbieter von Kommunikationskonzepten für die Fahrzeugelektronik, ist der „eSync Alliance“ beigetreten.
(Bild: DSA )

Die „eSync Alliance“ wächst: DSA, Anbieter von Life-Cycle-Management-Lösungen für die Automobilelektronik, ist der Allianz beigetreten. Sie entwickelt End-to-End-Over-the-Air (OTA)-Aktualisierungs- und Datendienste. Diese ermöglichen eine bidirektionale Kommunikation mit allen elektronischen Geräten im Fahrzeug.

DSA entwickelt Konzepte im Bereich Fahrzeugelektronik: zur Prozessoptimierung in der Inbetriebnahme, Qualitätssicherung, Diagnose, Flash-Programmierung und Wartung. Zum Einsatz kommt dabei zum Beispiel die Remote-Diagnose und FOTA-Lösungen (FOTA, Firmware over the Air) für Pkw und Nutzfahrzeuge.

Der Hauptgrund der Allianz beizutreten war, „dass aktuelle Entwicklungen wie autonomes Fahren, E-Mobilität, Digitalisierung und die Sharing Economy die Architektur der Automobilelektronik deutlich verändern“, beschreibt Mario Ortegón, Head of Strategy & Innovation Management bei DSA. „Dies hat unserer Ansicht nach wiederum einen großen Einfluss auf die Fahrzeugdiagnose und Diagnosekommunikation. Das Potenzial, das wir in dieser neuen Technologie sehen, hat uns veranlasst der eSync Alliance beizutreten.“ Außerdem will das Unternehmen dazu beitragen, Over-the-Air-Updates (OTA) im Automobilbereich zu standardisieren.

Cloud und Fahrzeug sicher vernetzen

Die Allianz basiert auf „eSync“, einer herstellerunabhängigen OTA-Plattform aus Server- und Embedded-Software, die eine sichere bidirektionale Verbindung zwischen der Cloud und elektronischen Endgeräten in Fahrzeugen bereitstellt. Die Plattform kann Software und Firmware over-the-air liefern und aktualisieren und gleichzeitig Echtzeit-Betriebsdaten von Geräten im Fahrzeug sammeln. Für Automobilhersteller heißt das: Sie können unter Umständen Rückrufe vermeiden und die Fahrzeugsoftware und -funktionen vor Ort modifizieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46529079)