Suchen

Wirtschaft Dürr übernimmt Techno-Step

| Autor: Jens Scheiner

Dürr hat die Mehrheit an dem Unternehmen Techno-Step übernommen. Im Kern steht die Datenanalyse – auch für Bestandsanlagen.

Firmen zum Thema

Dürr hat das Unternehmen Techno-Step übernommen.
Dürr hat das Unternehmen Techno-Step übernommen.
(Bild: Dürr)

Dürr erweitert sein Portfolio im Bereich digitale Produkte und hat mit Wirkung zum 9. März 2020 Techno-Step übernommen. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung und Inbetriebnahme von Systemen zur Prozessdatenanalyse und -diagnose spezialisiert. Der Gründer Markus Schultheiß bleibt weiterhin Geschäftsführer des Unternehmens. Mit der Übernahme will Dürr künftig auf Datenanalyse basierende Software entwickeln, Stichworte: Verfügbarkeit der Anlagen, Qualität der Produktionsprozesse, Performance des Equipments und Gesamtanlageneffektivität.

Bestandsanlagen einbinden

Die Besonderheit: Durch die Hard- und Software-Produkte von Techno-Step sollen sich in Kombination mit den DXQ-Softwareprodukten von Dürr auch Bestands- und Fremdanlagen vernetzen lassen, zum Beispiel Roboter älterer Generationen – die dann ebenfalls Daten austauschen und Prozesse analysieren können.

Daneben will Dürr die Produkte von Techno-Step mit eigener Software ergänzen: für Simulationen und zur Anlagen- und Prozessüberwachung. Diese sollen es mittels Machine Learning ermöglichen, Qualitätsmängel oder Ausfälle frühzeitig zu erkennen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46415096)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE