Suchen

Zulieferer

Ebm-Papst erweitert Standort Lauf

| Redakteur: Jens Scheiner

Die Ebm-Papst Gruppe erweitert den Standort Lauf bei Nürnberg um ein Verwaltungsgebäude und zwei Produktionshallen. Dafür investiert das Unternehmen rund 13 Millionen Euro in den 10.000 m² umfassenden Neubau.

Firmen zum Thema

Ebm-Papst investiert 13 Millionen Euro in den Neubau seines Standortes in Lauf und stärkt seinen Standort für Getriebe und Antriebstechnik.
Ebm-Papst investiert 13 Millionen Euro in den Neubau seines Standortes in Lauf und stärkt seinen Standort für Getriebe und Antriebstechnik.
( Bild: Ebm-Papst )

Die Ebm-Papst Gruppe investiert rund 13 Millionen Euro in einen Neubau an seinem Unternehmensstandort in Lauf bei Nürnberg. In drei Bauabschnitten entstehen bis Ende 2019 ein Verwaltungsgebäude und zwei Produktionshallen. Am Mittwoch, 11. Oktober 2017 legte der Zulieferer den Grundstein für den 10.000 m² umfassenden Neubau, der bis zum Ende 2019 fertig gestellt sein soll.

2013 hatte Ebm-Papst den Getriebespezialisten noch unter dem Namen Zeitlauf übernommen, seither gehört der Standort mit rund 300 Mitarbeitern zur Schwarzwälder Tochter in St. Georgen.

Stefan Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ebm-Papst Gruppe, betont die Bedeutung des Standortes für die Unternehmensgruppe: „Seit seiner Übernahme hat sich Ebm-Papst Zeitlauf hervorragend entwickelt. Mit der Investition stärken wir den Standort und ermöglichen den weiteren Ausbau unserer modularen und multifunktionalen Antriebssysteme.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44949676)