Für 1 Million Kilometer Edag entwickelt wiederverwendbare Fahrzeugplattform

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Viele Fahrzeuge werden nur für rund 200.000 Kilometer genutzt. Eine neue Fahrzeugplattform soll zeigen, wie Komponenten mehrmals wiederverwendet werden können.

Firmen zum Thema

Die Plattform besteht aus stranggezogenen CFK-Elementen und wird durch eine Sitzkonstruktion ergänzt. Sie soll rein rechnerisch fünf Fahrzeugleben lang halten.
Die Plattform besteht aus stranggezogenen CFK-Elementen und wird durch eine Sitzkonstruktion ergänzt. Sie soll rein rechnerisch fünf Fahrzeugleben lang halten.
(Bild: EDAG)

Fahrzeugplattformen wiederverwenden statt sie zu recyceln. Damit befasst sich der Entwicklungsdienstleister Edag gemeinsam mit 21 europäischen Partnern. Konkret geht es um Komponenten aus Verbundwerkstoffen, die über viele Fahrzeugleben hinweg wiederverwendet werden können.

Die Plattform ist Edag zufolge für eine Million Kilometer ausgelegt. Sie besteht aus stranggezogenen Elementen aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK), heißt es weiter. Diese tragen zu einem großen Teil zur Steifigkeit des Fahrzeugs bei und schützen gleichzeitig die Batterien vor den Auswirkungen eines Unfalls.

Leichtbau-Gipfel

Mehr zum Thema Leichtbau? Gibt es beim Hybrid-Event »Leichtbau-Gipfel«. Hier referieren Experten in Fachvorträgen und Sessions zu Schlüsselfunktionen des Leichtbaus im Automobilbau. Sprechen Sie mit den Referenten, diskutieren und gestalten Sie mit!

Alle Informationen zur Veranstaltung

Vor allem Verbundstoffe aus Carbonfaser eignen sich für eine Wiederverwendung, heißt es in einer Mitteilung. Jedoch müssen die Systeme wieder in einzelne Komponenten zerlegbar sein. Für das Recycling-Konzept wurden neuartige Techniken zum Ablösen von Klebstoffen entweder durch spezielle Schneidverfahren oder durch Zuführung von Wärme erforscht.

(ID:47554768)