Autoneum

Eigene Produktion von Autoneum in Russland

| Redakteur: Christian Otto

Autoneum produziert nun auch in Russland. Bis 2017 soll die Belegschaft im Werk Ryazan auf 200 anwachsen.
Autoneum produziert nun auch in Russland. Bis 2017 soll die Belegschaft im Werk Ryazan auf 200 anwachsen. (Foto: Autoneum)

Der Zulieferer produziert ab Herbst 2013 in der Stadt Ryazan Akustik- und Hitzeschutzkomponenten. Der Standort ist gut an die Automobil-Zentren St. Petersburg, Moskau und Togliatti angebunden.

Autoneum möchte seine Position in den Wachstumsmärkten strategisch stärken und langfristige Partnerschaften mit weltweit tätigen Kunden ausbauen. Deshalb ergänzt das Unternehmen seine lokale Präsenz durch eine Produktion in Russland.

Dafür gründete die Marke die Tochtergesellschaft Autoneum Rus LLC und eröffnete ein neues neues Werk im russischen in Ryazan, in dem Akustik- und Hitzeschutzkomponenten für Pkw-Hersteller gefertigt werden.

2017 sollen 200 Mitarbeiter im Werk arbeiten

Für den neuen Standort sprechen laut Autoneum die zentrale geographische Lage und eine gute Anbindung zu den drei großen Automobilindustrie-Zentren St. Petersburg, Moskau und Togliatti (Samara). Die Produktion der ersten Serienteile in Ryazan plant das Unternehmen für Herbst 2013. Die Belegschaft des neuen Werks soll bis zum Jahr 2017 auf rund 200 Beschäftigte wachsen.

Autoneum-CEO Martin Hirzel zeigt sich sehr optimistisch: „Der Automobilmarkt Russland hat großes Wachstumspotenzial. Als lokaler Zulieferer und der damit verbundenen Kundennähe haben wir ideale Voraussetzungen, um dieses bestmöglich zu nutzen.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 38191450 / Zulieferer)