Suchen

Softwareentwicklung Elektrobit stellt „EB Assist ADTF 3“ vor

| Redakteur: Sven Prawitz

Elektrobit hat eine neue Version des Softwareentwicklungstools „EB Assist ADTF 3“ vorgestellt. Laut Unternehmen deckt es aktuelle Anforderungen an die Entwicklung von Fahrerassistenzssystemen ab.

Firmen zum Thema

Fahrerassistenzsysteme sind für das automatisierte Fahren unabdingbar. Elektrobit stellt Softwarewerkzeuge zur Verfügung, um diese Funktionen zu entwickeln und zu testen.
Fahrerassistenzsysteme sind für das automatisierte Fahren unabdingbar. Elektrobit stellt Softwarewerkzeuge zur Verfügung, um diese Funktionen zu entwickeln und zu testen.
(Bild: Elektrobit)

Elektrobit stellt „EB Assist ADTF 3“ (Automotive Data and Time-triggered Framework) vor, ein Software-Tool, das die Softwareentwicklung für hochautomatisierte Fahrfunktionen beschleunigen soll. Die ab Januar 2017 verfügbare, erweiterte Version des Entwicklungswerkzeugs ermögliche es Automobilherstellern und Zulieferern, hochautomatisierte Fahrzeuge zügig zu entwickeln, zu testen und auf den Markt zu bringen. Die Software wird von einem Kundenkonsortium aus deutschen Premiumherstellern und Zulieferern unterstützt. Mit der Software sollen Fahrerassistenzsoftware und automatisierte Fahrfunktionen entwickelt, getestet, validiert und visualisiert werden können. Die neue Version optimiere diese Prozesse durch verbesserte Datenverarbeitung und Benutzerfreundlichkeit, teilt Elektrobit mit. Ein neues Multi-Prozess-Konzept erhöhe zudem die Stabilität in der Testphase und soll dadurch die zunehmende Komplexität der Software ausgleichen.

Das Softwarepaket wird seit mehr als acht Jahren von Automobilherstellern und Zulieferern genutzt. Laut Elektrobit sind viele damit entwickelte Funktionen in Serienfahrzeugen verfügbar, beispielsweise Abstandsregeltempomaten und Spurhalteassistenten. Doch mit der zunehmenden Nachfrage nach automatisierten Funktionen werden immer fortschrittlichere Systeme erforderlich – diese Anforderungen will Elektrobit mit der neuen Version seiner Software umsetzen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44423825)