Suchen

Elektromobilität Fisker Automotive steht vor Comeback

| Autor / Redakteur: Christoph Baeuchle / Jens Scheiner

Der Elektroautohersteller Fisker Automotive bereitet die Rückkehr auf den Markt vor.

Firmen zum Thema

Der Elektroautomobilhersteller Fisker Automotive bereitet die Rückkehr auf den Markt vor.
Der Elektroautomobilhersteller Fisker Automotive bereitet die Rückkehr auf den Markt vor.
(Foto: Fisker)

Medienberichten zufolge will das Unternehmen künftig in Moreno Valley, rund 100 Kilometer östlich von Los Angeles, Elektroautos produzieren. Fisker habe einen langfristigen Mietvertrag über 30 Millionen Dollar abgeschlossen, berichtet „Detroit News“ in seiner Onlineausgabe.

Die Pläne des Herstellers sind weit fortgeschritten. Den Berichten zufolge will Fisker bereits im nächsten Jahr die ersten Fahrzeuge verkaufen.Nachdem Fisker im Jahr 2013 Insolvenz anmelden musste, stieg ein Jahr später die chinesische Wanxiang-Gruppe für rund 150 Millionen Dollar bei dem Autobauer ein. Zur Wanxiang-Gruppe gehört auch der Batteriehersteller A123, der die Lithium-Ionen-Batterien für Fisker liefert.

Bildergalerie

Fisker war 2007 von dem dänischen Autodesigner Henrik Fisker gegründet worden. 2011 kam die Sportlimousine Karma auf den Markt. Für Deutschland und weitere europäische Länder hatte die Emil-Frey-Gruppe den Vertrieb der Fahrzeuge übernommen. Der Karma kostete in Deutschland zuletzt 115.000 Euro in der Grundausstattung.

(ID:43559352)