Suchen

Elektromobilität GM und Honda: gemeinsame Brennstoffzellen-Produktion

| Autor: Sven Prawitz

Seit gut drei Jahren arbeiten die beiden Hersteller GM und Honda gemeinsam an einer serienreifen Brennstoffzelle. Das Joint Venture „Fuel Cell System Manufacturing“ soll ab 2020 die Energiewandler in Serie produzieren.

Firmen zum Thema

GM und Honda entwickeln seit dem Jahr 2013 gemeinsam eine Brennstoffzelle. Die Technik soll in Serienfahrzeugen beider Unternehmen zum Einsatz kommen.
GM und Honda entwickeln seit dem Jahr 2013 gemeinsam eine Brennstoffzelle. Die Technik soll in Serienfahrzeugen beider Unternehmen zum Einsatz kommen.
(Bild: General Motors/Honda)

General Motors und Honda gründen für die Serienproduktion der gemeinsam entwickelten Brennstoffzelle ein Joint Venture: die Fuel Cell System Manufacturing, LLC. Nach Angaben der Unternehmen beträgt die Investitionssumme 85 Millionen US-Dollar (gut 79,4 Millionen Euro), die die beiden Gesellschafter je zur Hälfte einbringen. Der Produktionsstart wird für das Jahr 2020 erwartet. Als Standort wurde das GM-Werk in Brownstown, Michigan südwestlich von Detroit gewählt. In der Produktionsstätte entstehen bisher Batteriesysteme. Mit der neuen Produktlinie wollen die Partner etwa 100 neue Arbeitsplätze schaffen. Die Technik soll in Fahrzeugen beider OEMs zum Einsatz kommen – in welchen Modellen sagten sie jedoch nicht.

„Dramatisch“ günstigeres System

GM und Honda arbeiten bereits seit dem Jahr 2013 zusammen an der Brennstoffzellen-Technik. Hierfür haben sie unter anderem ihre Entwicklungsteams zusammengelegt und ihr Wissen ausgetauscht. Laut Pressemitteilung arbeiten die Entwickler derzeit am finalen Design und an den Fertigungsprozessen des Serienprodukts. Der Anteil an Edelmetallen soll erheblich verringert worden sein, wodurch sich die Kosten des Gesamtsystems „dramatisch“ verringert hätten, zitiert GM seinen für das Brennstoffzellen-Geschäft zuständigen Manager.

Während GM noch eigene Tests durchführt, hat Honda Ende 2016 die ersten Clarity-Modelle mit Brennstoffzelle ausgeliefert. In London und Kopenhagen sollen Kunden die Fahrzeuge im Alltag erproben.

(ID:44499693)

Über den Autor

 Sven Prawitz

Sven Prawitz

Technikjournalist