Automobilzulieferer

Hella erweitert Produktionskapazitäten in Mexiko

| Autor: Jens Scheiner

Das neue Elektronikwerk im mexikanischen Apaseo el Grande umfasst zunächst eine Gesamtfläche von 11.000 Quadratmetern und wird in der ersten Ausbaustufe bis zu 250 Mitarbeiter beschäftigen.
Das neue Elektronikwerk im mexikanischen Apaseo el Grande umfasst zunächst eine Gesamtfläche von 11.000 Quadratmetern und wird in der ersten Ausbaustufe bis zu 250 Mitarbeiter beschäftigen. (Bild: Hella)

Hella hat in Apaseo el Grande im mexikanischen Bundesstaat Guanajuato ein neues Elektronikwerk eröffnet. Zudem baute der Zulieferer bereits Ende 2017 die Fertigungskapazitäten in zwei bestehenden mexikanischen Lichtwerken weiter aus.

Der Licht- und Elektronikspezialist Hella stärkt seine Präsenz Mexiko und hat in Apaseo el Grande ein neues Elektronikwerk eröffnet. Das Werk am neuen Standort hat vor kurzem die Serienproduktion aufgenommen und fertigt schwerpunktmäßig unter anderem Zentralsteuergeräte, Steuergeräte für die elektronische Servolenkung sowie Funkschlüssel. Auf einer Gesamtfläche von 11.000 Quadratmetern beschäftigt der Zulieferer in der ersten Ausbaustufe bis zu 250 Mitarbeiter.

Die Top-100 Automobilzulieferer 2017

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer 2017

04.06.18 - Das Ende des Verbrennungsmotors, schwindender Auto-Enthusiasmus – in öffentlichen Diskussionen geht es mit der Autobranche steil bergab. Doch gleichzeitig konnten die weltweit 100 größten Zulieferer erneut ein erfolgreiches Geschäftsjahr verbuchen. Dabei wächst neue Konkurrenz heran, die für Bewegung sorgen wird. lesen

Darüber hinaus hat Hella Ende des vergangenen Jahres die Produktionskapazitäten in zwei bestehenden Lichtwerken in Mexiko erweitert: Am Standort Irapuato ist die zusätzliche Serienproduktion von LED-Scheinwerfermodulen angelaufen. Das Lichtwerk in El Salto im Bundesstaat Jalisco wurde zudem um die Fertigung von Heckleuchten erweitert. Insgesamt baute das Unternehmen die Fläche beider Werke um 16.000 Quadratmeter auf 79.000 Quadratmeter aus. Die Zahl der Mitarbeiter an den Standorten ist auf 3.000 Beschäftigte angestiegen.

Insgesamt ist Hella in der Region Nord-, Mittel- und Südamerika derzeit mit über 7.000 Mitarbeitern an 15 Standorten vertreten. Im Geschäftsjahr 2016/2017 erwirtschaftete der Automobilzulieferer dort einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro.

OLED von Hella zieht in den Audi A8 ein

Lichttechnik

OLED von Hella zieht in den Audi A8 ein

09.05.18 - Die OLED-Technik von Hella wird nun auch im Heck des Audi A8 verbaut. Die Scheinwerfer heben sich deutlich von herkömmlichen Varianten ab. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45351064 / Zulieferer)