China Market Insider Huawei: Neuer Zulieferer für Systeme zum autonomen Fahren

Autor / Redakteur: Henrik Bork* / Thomas Günnel

Der von US-Sanktionen angeschlagene, chinesische Tech-Konzern Huawei will Milliarden in das fahrerlose Fahren investieren. Ein erstes Modell mit einem Fahrerassistenzsystem des Herstellers gibt es bereits.

Huawei investiert in das autonome Fahren: Jährlich eine Milliarde Dollar will der Konzern für die Technik ausgeben.
Huawei investiert in das autonome Fahren: Jährlich eine Milliarde Dollar will der Konzern für die Technik ausgeben.
(Bild: Mercedes-Benz)

Kurz vor Beginn der Auto Shanghai haben Huawei und der Hersteller BAIC am vergangenen Wochenende das erste Modell mit dem Fahrassistenz-Paket „Huawei HI Intelligent Automotive Solution” vorgestellt. Der „Arcfox Alpha S“ von BAIC werde mit Huaweis Betriebssystem Harmony OS und einem Lidar-Chip von Huawei ausgestattet sein, gab BAIC bei der Vorstellung des Automodells am Samstag (17. April) bekannt.

Das gesamte Paket Huawei HI Intelligent besteht aus rund 30 elektronischen Bauteilen, doch ihr Kernstück ist der von Huawei selbst entwickelte Autochip. „HI“ steht für „Huawei Inside“, in Anlehnung an den berühmten Slogan von Intel.