Suchen

Zulieferer IFT und Schaeffler Engineering fusionieren

Redakteur: Jens Scheiner

Die Schaeffler Engineering GmbH ist mit der IFT Ingenieurgesellschaft für Triebwerkstechnik mbH, einer 100 Prozent Tochter der Schaeffler Technologies AG & Co. KG, verschmolzen worden.

Firmen zum Thema

Christian Degenhardt, Gründer und ehemaliger Geschäftsführer IFT, Christopher Lehne, Rolf Laufs, beide Schaeffler Engineering, und Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technologie der Schaeffler AG, (v.l.n.r.) enthüllten symbolisch für die Verschmelzung von Schaeffler Engineering und IFT das neue Firmenschild am Hauptgebäude des Unternehmens in Clausthal-Zellerfeld.
Christian Degenhardt, Gründer und ehemaliger Geschäftsführer IFT, Christopher Lehne, Rolf Laufs, beide Schaeffler Engineering, und Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technologie der Schaeffler AG, (v.l.n.r.) enthüllten symbolisch für die Verschmelzung von Schaeffler Engineering und IFT das neue Firmenschild am Hauptgebäude des Unternehmens in Clausthal-Zellerfeld.
(Foto: Schaeffler)

Nach dem Zusammenschluss firmiert der Engineering-Dienstleister zukünftig unter Schaeffler Engineering GmbH mit Sitz in Werdohl. Die Schaeffler Engineering GmbH hat 250 Mitarbeiter und machte im Jahr 2014 einen Umsatz von 26,1 Millionen Euro. Wie das Unternehmen mitteilte war die Zusammenführung der beiden Dienstleister seit der 100-prozentigen Übernahme der IFT 2013 durch die Schaeffler AG geplant. „IFT ist ein ausgewiesener Experte, wenn es zum Beispiel um Untersuchungen an Ventil- und Steuertrieben oder Planung und Bau von kundenspezifischen Prüfständen geht“, erläutert Rolf Laufs, CEO von Schaeffler Engineering. Am Standort Clausthal-Zellerfeld verfügt das Unternehmen unter anderem über 39 Prüfzellen mit 80 Bauteilprüfständen sowie 6 Vollmotorenprüfstände.

Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technologie der Schaeffler AG, betonte anlässlich der Feier zum 25-jährigen Firmenjubiläum der IFT am 30. Juni 2015, dass „Partner wie IFT und Schaeffler Engineering für Automobilhersteller und Zulieferer wie Schaeffler unverzichtbar sind. Die Anforderungen haben sich seit 1990 massiv verändert, aktuell steht vor allem die Mobilität für morgen im Fokus. Dem dadurch gestiegenen Entwicklungsdruck können Hersteller und Zulieferer nur mit der Unterstützung von Partnern begegnen, die zunehmend nicht nur entlasten, sondern ganze Entwicklungen übernehmen.“

(ID:43511002)