Suchen

Künstliche Intelligenz KI-Unternehmen ExB Labs erhält 9,5 Millionen Euro

| Autor: Sven Prawitz

Das auf selbstlernende Software spezialisierte Unternehmen ExB Labs hat am Kapitalmarkt 9,5 Millionen Euro eingesammelt. Mit dem Geld sollen die eigenen Produkte vermarktet und vor allem die Bereiche Finance und Automotive ausgebaut werden.

Firmen zum Thema

EXB Labs sieht künstliche Intelligenz und selblstlernende Software als Schlüssel für die Datenanalyse – unter anderem in Fahrzeugen.
EXB Labs sieht künstliche Intelligenz und selblstlernende Software als Schlüssel für die Datenanalyse – unter anderem in Fahrzeugen.
(Bild: ExB Labs GmbH)

Die ExB Labs GmbH gibt den Abschluss einer Finanzierungsrunde in Höhe von 9,5 Millionen Euro bekannt. Das Geld kommt von insgesamt drei Finanzierungspartnern, die von Alstin Capital (Alstin II Fonds GmbH & Co. KG) angeführt werden – Alstin wird vom Investor Carsten Maschmeyer geführt. Zudem beteiligt sich der Wachstumsfonds Bayern von Bayern Kapital, einer Beteiligungsgesellschaft des Freistaats Bayern. Der dritte Investor möchte laut EXB nicht genannt werden.

Lizenzmodell soll stärker vermarktet werden

Das in München ansässige Unternehmen ist auf die Herstellung selbstlernender Softwareplattformen spezialisiert, die in der Automobilindustrie sowie der Finanz- und Gesundheitsbranche angewendet werden. Die ExB-Software analysiert unstrukturierte und teilstrukturierte Text- und Bilddaten. Im Zentrum steht das auf dem Lizenzmodell basierende Produkt „Cognitive Workbench“, das diese Datananlysen sowohl web- und cloudbasiert als auch embedded, zum Beispiel integriert im Fahrzeug oder auf mobilen Endgeräten ermöglichen soll.

Nach eigenen Angaben soll das gesammelte Kapital genutzt werden, um das erwähnte Lizenzmodell zu vermarkten und neue Kunden zu gewinnen. Der Schwerpunkt soll dabei auf den Unternehmensbereichen Finance und Automotive liegen.

Über ExB Labs

Die ExB Labs GmbH (ExB steht für external brain) mit ihren Tochterfirmen ist ein Forschungs- und Technologieunternehmen für Cognitive Computing und entwickelt dazu Kerntechnologien unter anderem in den Bereichen NLP (natural language processing, Verarbeiten des Gesagten) und Deep Learning. Das Unternehmen ist auf die Herstellung selbstlernender Softwareplattformen für die Analyse großer Mengen unstrukturierter Text- und Bilddaten spezialisiert. Die Software von ExB sind nicht nur web- und cloudbasiert, sondern auch embedded und auf mobilen Endgeräten anwendbar. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 von dem Computerlinguisten und klinischen Psychologen Ramin Assadollahi gegründet. Derzeit beschäftigt die ExB Group über 50 Mitarbeiter an seinen Standorten in München (Hauptsitz) und Leipzig.

(ID:45468792)

Über den Autor

 Sven Prawitz

Sven Prawitz

Technikjournalist