Suchen

Zulieferer

Kiekert eröffnet Produktionsstandort in Korea

| Redakteur: Jens Scheiner

Kiekert hat einen neuen Joint Venture-Produktionsstandort in der koreanischen Stadt Hwaong-si eröffnet. Das Joint Venture mit dem koreanischen Automobilzulieferer KwangJin Sanggong Company firmiert unter dem Namen „KKL Ltd.“ (KwangJin Kiekert Latch).

Firmen zum Thema

Das Joint-Venture Kiekert und KwangJin Sanggong hat einen neuen Standort in Korea eröffnet.
Das Joint-Venture Kiekert und KwangJin Sanggong hat einen neuen Standort in Korea eröffnet.
(Bild: Kiekert)

Das Joint-Venture zwischen Kiekert und KwangJin Sanggong hat einen neuen Standort in Korea eröffnet. Wie die Unternehmen mitteilten, fertigt der neue Produktionsstandort in der ersten Phase Türschließsysteme für einen großen koreanischen Automobilhersteller. Dafür entstehen im neuen Werk rund 120 neue Arbeitsplätze. Der koreanische Automobilzulieferer KwangJin entwickelt und produziert Türmodule, sodass beide Unternehmen ihre Produktpalette im ostasiatischen Automobilmarkt ergänzen. Beide Partner sind zu je 50 Prozent an dem Joint Venture beteiligt. „Das Joint Venture komplettiert die Technologie- und Fertigungskompetenz unserer beiden beteiligten Unternehmen“, so Karl Krause, Vorstandsvorsitzender der Kiekert AG.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44529311)