Suchen

Zulieferer KPS Capital Partner kauft DexKo Global

| Redakteur: Jens Scheiner

KPS Capital Partners, LP wird neuer Mehrheitsaktionär von DexKo Global sowie deren Tochtergesellschaften, darunter die AL-KO Fahrzeugtechnik. Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der erforderlichen Genehmigungen der zuständigen Behörden.

Firmen zum Thema

KPS Capital Partners, LP wird neuer Mehrheitsaktionär von DexKo Global sowie deren Tochtergesellschaften, darunter die AL-KO Fahrzeugtechnik.
KPS Capital Partners, LP wird neuer Mehrheitsaktionär von DexKo Global sowie deren Tochtergesellschaften, darunter die AL-KO Fahrzeugtechnik.
(Bild: AL-KO)

KPS Capital Partners, LP übernimmt DexKo Global. Über die finanziellen Rahmenbedingungen wurde Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss wird bis Mitte des Jahres 2017 erwartet. DexKo Global wurde Ende 2015 durch die Kombination von Dexter und AL-KO Fahrzeugtechnik gegründet. Das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Anbieter von Fahrwerkstechnik, Fahrwerksbaugruppen und zugehörigen Komponenten.

Harald Hiller, President und CEO der AL-KO Fahrzeugtechnik: „Die Partnerschaft mit KPS ist ein weiterer Schritt, um DexKo und somit die AL-KO Fahrzeugtechnik zukunftssicher zu positionieren. Davon unberührt bleiben die jahrelang gewachsenen Werte und Traditionen der AL-KO Fahrzeugtechnik. Sämtliche Partner und Kunden werden wie bislang betreut. Das Management und die bisherigen Ansprechpartner bleiben erhalten.“

Über KPS Capital Partners, LP

KPS verwaltet die KPS Special Situations Funds, eine Investmentfondspalette mit rund 5,3 Milliarden US-Dollar Vermögensgegenstände. Seit mehr als zwei Jahrzehnten arbeiten die Partner von KPS daran, Kapitalzuwächse zu realisieren, indem sie Beteiligungsinvestitionen in Fertigungs- und Industriebetrieben unterschiedlicher Branchen, darunter Rohstoffe, Markenprodukte, Gesundheits- und Luxusprodukte, Automobilkomponenten, Betriebsanlagen und allgemeine Fertigung, tätigen. Der Fokus liegt nicht auf dem Einsatz finanzieller Mittel, sondern auf einer strukturellen Verbesserung der strategischen Position, der Wettbewerbsfähigkeit und der Rentabilität. Die Portfoliounternehmen der KPS Funds verfügen über einen Jahresumsatz von rund 3,9 Milliarden US-Dollar, betreiben 103 Produktionsstätten in 24 Ländern und beschäftigen weltweit rund 40.000 Mitarbeiter direkt und über Joint Ventures.

(ID:44730475)