Suchen

M&A-Transaktion Mahle kauft Getriebespezialisten ZG-Zahnräder und Getriebe

| Redakteur: Svenja Gelowicz

Mahle übernimmt die ZG-Zahnräder und Getriebe GmbH. Der Kauf soll das eigene Know-how um die Komponente Getriebe erweitern.

Firmen zum Thema

Mit dem Kauf von „ZG-Zahnräder und Getriebe“ will Mahle sein Produktportfolio erweitern – hin zum Systemanbieter für integrierte Antriebssysteme.
Mit dem Kauf von „ZG-Zahnräder und Getriebe“ will Mahle sein Produktportfolio erweitern – hin zum Systemanbieter für integrierte Antriebssysteme.
(Bild: Mahle)

Der Automobilzulieferer Mahle kauft ZG-Zahnräder und Getriebe, ein 2008 gegründetes Spin-off der Technischen Universität München. Mit dieser Akquisition will der Automobilzulieferer seine Expertise im Bereich Gesamtantriebsstrang um die Komponente Getriebe erweitern. ZG-Zahnräder und Getriebe sitzt in Eching im Münchner Umland und unterstützt Hersteller und Zulieferer als Entwicklungsdienstleister.

Trend zu integrierten Antriebssystemen

Mahle bezeichnet den Schritt als „maßgeblich“, da der Trend bei E-Fahrzeugen hin zum integrierten Antriebssystem geht. Mit der neuen Entwicklungskompetenz will das Unternehmen seinen Kunden integrierte Systeme für den Antriebsstrang samt der Getriebeauslegung liefern können. Der Vorteil solcher integrierten Antriebssysteme: Die Komponenten sind optimal aufeinander abgestimmt und flexibler in unterschiedlichen Fahrzeugarten einsetzbar.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45678930)