Suchen

Wirtschaft Mann + Hummel schließt Stammwerk in Ludwigsburg

| Autor: Svenja Gelowicz

Der Filtrationsspezialist schließt seine Produktion in Ludwigsburg. Die Maßnahme betrifft die Jobs von 400 Mitarbeitern.

Firmen zum Thema

Technologiezentrum von Mann+Hummel.
Technologiezentrum von Mann+Hummel.
(Bild: Mann+Hummel)

Der Automobilzulieferer Mann + Hummel schließt seine Produktion im Ludwigsburger Stammwerk. Die Entscheidung betreffe etwa 400 Mitarbeiter. Bestehende Aufträge sollen auslaufen oder verlagert werden, heißt es in einer Mitteilung. In Ludwigsburg fertigt Mann + Hummel unter anderem Kraftstoff-, Öl oder Luftfiltersysteme.

Den Zeitplan für die Werksschließung stimme das Unternehmen mit Kunden und Arbeitnehmervertretern ab. Forschung und Entwicklung bleiben an dem Standort, er soll weiterhin als Firmenzentrale fungieren. Man investiere auch weiter in das Technologiezentrum.

Der Zulieferer prüfe regelmäßig seine Produktionsstandorte und sei in diesem Zuge zum Entschluss gekommen, dass die Produktion in Ludwigsburg nicht mehr konkurrenzfähig sei. „Um mittel- und langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben und die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens mit weltweit 22.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sichern zu können, müssen wir diese Anpassung an unserem Produktionsnetzwerk vornehmen,“ sagte Hanno Höhn, Chief Supply Chain Officer und Arbeitsdirektor bei Mann + Hummel.

Mann + Hummel will sparen

Einem Bericht der „Stuttgarter Zeitung“ von Mittwochabend (29. Juli) zufolge will der Filtrationsspezialist die Produktion an seinem Ludwigsburger Firmensitz bis in zwei Jahren schließen und die Fertigung verlagern. Hintergrund für die Maßnahme sei ein Sparprogramm, in dessen Zuge 1.200 Stellen gestrichen und 60 Millionen Euro eingespart werden sollen.

Erst im Juni präsentierte der Zulieferer mit einem Umsatz von 4,2 Milliarden Euro den eigenen Angaben zufolge höchsten Erlös der Unternehmensgeschichte. In der Übersicht „Top 100 Automobilzulieferer“ der »Automobil Industrie« rangiert das Unternehmen auf Platz 76.

(ID:46748067)

Über den Autor

 Svenja Gelowicz

Svenja Gelowicz

Autojournalistin