Suchen

Personalie

Matthias Hartmann leitet IBM Deutschland

| Redakteur: Jens Scheiner

Matthias Hartmann übernimmt die Leitung bei IBM für den Raum Deutschland, Österreich und Schweiz. Er folgt damit auf Martina Koederitz, die die weltweite Führung des Industrie- und Automobilsektors bei IBM übernimmt.

Firma zum Thema

Matthias Hartmann ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung bei IBM für Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Matthias Hartmann ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung bei IBM für Deutschland, Österreich und der Schweiz.
( Bild: IBM )

Matthias Hartmann ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung bei IBM für Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sein Schwerpunkt liegt darauf, das Wachstum von IBM in den deutschsprachigen Märkten durch Einsatz von IBMs kognitiven Lösungen zu beschleunigen. Er folgt damit auf Martina Koederitz, die die weltweite Führung des Industrie- und Automobilsektors bei IBM übernimmt.

Matthias Hartmann hat seine internationale Laufbahn bei IBM begonnen, wo er als ausgewiesener Experte für IT, Strategieentwicklung und digitale Transformation die Beratungsparte Global Business Services leitete. Als Vorstandsvorsitzender der GfK in Nürnberg transformierte er das Unternehmen hin zu einem weltweiten Produkt- und Lösungsanbieter und richtete es digital aus. Die Ernennung von Matthias Hartmann zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der IBM Deutschland GmbH ist abhängig von seiner Wahl durch den Aufsichtsrat der Gesellschaft, der für den 15. Januar 2018 einberufen wurde.

Martina Koederitz übernimmt künftig die weltweite Führung des Industrie- und Automobilsektors bei IBM.
Martina Koederitz übernimmt künftig die weltweite Führung des Industrie- und Automobilsektors bei IBM.
( Bild: IBM )

Martina Koederitz leitet Industrie- und Automobilsektor

Martina Koederitz war seit 2011 Vorsitzende der Geschäftsführung von IBM in Deutschland und hatte seit 2013 zusätzlich Gesamtverantwortung für den Raum Deutschland, Österreich und Schweiz. Unter ihrer Führung investierte IBM in den deutschsprachigen Raum und eröffnete unter anderem das IBM Watson Internet of Things Center in München und baute das Q-Radar Lab in Kassel aus. Koederitz übernimmt nun als Global Industry Managing Director, Industrial and Automotive die globale Führung dieses Bereiches.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45082160)