Suchen

Motorsport Engineering

Petronas eröffnet Forschungs- und Technologiezentrum

| Autor: Jens Scheiner

Petronas hat sein neues „Global Research & Technology Center“ in Turin eröffnet. In dem neuen Zentrum entwickelt Petronas Fluid Technology Solutions unter anderem Flüssigkeiten und Schmierstoffe für das Mercedes-AMG Petronas Motorsport Team.

Firmen zum Thema

Lewis Hamilton, Valtteri Bottas und Giuseppe D'Arrigo, Group Chief Executive Officer von PLI, bei der offiziellen Eröffnung des neuen „Global Research & Technology Center“ in Turin.
Lewis Hamilton, Valtteri Bottas und Giuseppe D'Arrigo, Group Chief Executive Officer von PLI, bei der offiziellen Eröffnung des neuen „Global Research & Technology Center“ in Turin.
( Bild: Petronas )

Petronas hat gemeinsam mit dem vierfachen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton, seinem Teamkollegen Valtteri Bottas sowie ausgewählten Gästen das neue „Global Research & Technology Center“ in Turin eröffnet.

In der 60 Millionen US-Dollar teuren Anlage treibt Petronas Lubricants International (PLI) künftig seine Technologien weiter vorantreiben und entwickelt dort Automobil- sowie Industrieschmierstoffe. Gleichzeitig ist das Global R&T Center Heimat der Petronas Fluid Technology Solutions (FTS). Hier werden auch die Flüssigkeiten und Schmierstoffe für das Mercedes-AMG Petronas Motorsport Team entwickelt.

Nach der offiziellen Eröffnung erwartete die Gäste eine Fragerunde im neuen Auditorium. Im Anschluss daran konnten sie bei einer Führung durch die Labore und Motorprüfzellen mehr über Petronas Fluid Technology Solutions und die Entwicklung zukünftiger Mobilitätslösungen erfahren.

Für die Mitglieder von Mercedes-AMG Petronas Motorsport war die Veranstaltung der letzte öffentliche Auftritt vor dem Beginn der neuen F1-Saison in Australien am 23.-25. März. Die Kraftstoffe und Schmierstoffe für den diesjährigen Herausforderer, den Hybrid-angetriebenen Mercedes-AMG W09 EQ Power +, werden im neuen Global R & T Center während der gesamten Saison 2018 entworfen, getestet und gemischt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45210163)

Über den Autor

Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE

Sven Prawitz; Daimler; Petronas; Festo; Leoni; Jens Scheiner/»Automobil Industrie«; Opel; Frank Wilke/Classic Analytics; Mahle; BMW AG. For Editorial Use only. For any other purpose contact Fabian Kirchbauer; Opel ; Formula Student Germany; Quick Release; Porsche; Christoph Schönbach/Magna; Röchling Automotive; BBS Automation; CSI Entwicklungstechnik; Composites Europe; Wilfried Wulff/BMW; Novelis; VDA; Bosch; Volkswagen ; Toroidion; Hyundai