Suchen

Personalien Polestar, Daimler und Renesas: Die Personalien der Woche

| Autor: Jens Scheiner

Polestars neuer Geschäftsführer für Deutschland kommt von Maserati. Ein ehemaliger Grünen-Politiker wird neuer Lobbyist bei Daimler und Renesas hat einen neuen Europa-Chef. Ein Überblick.

Firmen zum Thema

Alexander Lutz wird Geschäftsführer von Polestar in Deutschland.
Alexander Lutz wird Geschäftsführer von Polestar in Deutschland.
(Bild: Polestar)

Alexander Lutz wird Geschäftsführer von Polestar in Deutschland. Der 34-Jährige kommt von Maserati, wo er zuletzt das weltweite Marketing verantwortet hat. Als Managing Director leitet Lutz künftig die in Köln ansässige Organisation von Volvos E-Performancemarke, die sich auf Vertrieb, Marketing, Geschäftsentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit konzentriert.

Daimler und Renesas

Der ehemalige Grünen-Politiker Daniel Mack geht als Lobbyist zum Autokonzern Daimler. Der frühere hessische Landtagsabgeordnete wird von Januar an im Berliner Daimler-Büro als Abteilungsleiter tätig sein und die Bereiche Verkehrs-, Umwelt- und Digitalpolitik verantworten. Mack begründete seinen Schritt auf dem Nachrichtendienst Twitter: „Die ökologische Transformation gelingt in und mit den Unternehmen. Nicht gegen sie.“

Carsten Jauch wird zum 1. Januar 2020 neuer Europa-Chef von Renesas. Er folgt auf Olav Schulte, der zum 31. Dezember 2019 in den Ruhestand wechseln wird.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46266138)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE