Suchen

Personalie PR-Chef Toni Melfi verlässt Audi

Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Mehr als zehn Jahre leitete er die Kommunikation bei Audi, jetzt verlässt Toni Melfi den Ingolstädter Autohersteller und wechselt zum Mutterkonzern nach Wolfsburg. Sein Nachfolger kommt vom Rivalen BMW.

Firmen zum Thema

Toni Melfi verlässt Autohersteller Audi. Der 51-Jährige soll im Sommer zum Mutterkonzern VW nach Wolfsburg wechseln.
Toni Melfi verlässt Autohersteller Audi. Der 51-Jährige soll im Sommer zum Mutterkonzern VW nach Wolfsburg wechseln.
(Bild: AUDI AG)

Audi-Kommunikationschef Toni Melfi geht nach elf Jahren. Wie das „Handelsblatt“ und der „Donaukurier“ berichteten, verlässt der 51-Jährige den Ingolstädter Autohersteller. Er werde dem Konzern dennoch erhalten bleiben und wechsle zur Konzernmutter nach Wolfsburg. Nach Angaben des „Donaukurier“ werde er hier künftig als neuer Stellvertreter des VW-Kommunikationschefs agieren.

Seine Nachfolge soll Dirk Arnold vom Konkurrenten BMW übernehmen, der derzeit Leiter des Produktmanagements BMW i und E-Mobilität ist. Dem „Handelsblatt“ zufolge soll der Wechsel zum Sommer vollzogen werden. Eine offizielle Bestätigung gebe es jedoch nicht.

Das „Handelsblatt“ schreibt weiter, im VW-Konzern tituliere man das Manöver als „Routinewechsel“. Doch mit diesem Wechsel kommen nun auch Spekulationen über die Zukunft von Rupert Stadler, gelte Melfi doch als enger Vertrauter des Audi-Chefs. Stadler wurde trotz stetiger Kritik von der Hauptversammlung 2017 für weitere fünf Jahre gewählt.

(ID:45088069)