Suchen

Elektromobilität

Rheinmetall-CEO: „E-Mobilität nicht ohne Verbrenner-Know-how“

| Redakteur: Svenja Gelowicz

Für E-Antriebssysteme brauchen Automobilhersteller das Verbrenner-Know-how der Zulieferer, sagt Horst Binnig, Chef von Rheinmetall Automotive. Das soll sich positiv auf traditionelle Unternehmen auswirken – und Binnig meint damit auch sein eigenes.

Firmen zum Thema

Horst Binnig, CEO Rheinmetall Automotive.
Horst Binnig, CEO Rheinmetall Automotive.
(Bild: Rheinmetall)

Rheinmetall Automotive glaubt an eine Zukunft der Verbrennertechnik in der Ära der Elektromobilität: „Die Automobilhersteller benötigen für ihre modernen Antriebssysteme die Unterstützung einer funktionierenden Zuliefererbasis und vor allem deren mit der Verbrennungstechnik langjährig gewachsenes Know-how in den Bereichen Entwicklung und Fertigungstechnik. Voraussetzung ist allerdings, dass diese Unternehmen den Wandel rechtzeitig erkannt und die unternehmerischen Weichen entsprechend frühzeitig gestellt haben“, sagt Horst Binnig, CEO des Automobilzulieferers.

Rheinmetall-Chef Binning: OEMs brauchen Wissen der Zulieferer

Dies gelte besonders für solche Komponenten elektrischer Antriebe, die aufwändige und spezialisierte Herstellverfahren voraussetzen. Der Chef der Rheinmetall-Autosparte nennt als Beispiel den Aluminiumguss von Gehäusen für Elektromotoren. Die stellt sein eigenes Unternehmen im rund 200 Kilometer westlich von Shanghai gelegenen Guangde für Volkswagen China her. Die Produktion des Kühlsystems dieser Komponente, die zur notwendigen Temperierung des Elektroantriebs beitrage, setze ein besonderes Gießverfahren voraus, das exklusiv in Deutschland zur Serienreife entwickelt wurde und mittlerweile in China eingesetzt wird.

Ferner zählen für Binnig die ebenfalls auf eine Temperierung angewiesenen Träger für Batteriepacks zu den Produkten, die viel angestammtes Wissen brauchen. Hier seien auch Start-ups auf den Beitrag traditioneller Zulieferer aus dem Verbrennungsbereich angewiesen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45870392)