Suchen

Zulieferer Schaeffler baut Logistikzentrum in Kitzingen

Redakteur: Jens Scheiner

Der Zulieferer Schaeffler errichtet am Standort Kitzingen ein Logistikzentrum. Das Zentrallager wird Hauptstandort des europäischen Lagernetzes des Unternehmens.

Firma zum Thema

Schaeffler baut in Kitzingen ein neues Logistikzentrum für europäische Kunden.
Schaeffler baut in Kitzingen ein neues Logistikzentrum für europäische Kunden.
(Bild: Schaeffler)

Am 5. Oktober erfolgte im „ConneKT-Park“ in Kitzingen der Spatenstich für ein neues Logistikzentrum für europäische Kunden des Zulieferers Schaeffler. Das neue Zentrallager wird Hauptstandort des europäischen Lagernetzes des Zulieferers. Wie das Unternehmen mitteilte, soll eine erste Kundenbelieferung voraussichtlich Mitte 2018 starten. Rund 200 Mitarbeiter werden im neuen Zentrallager beschäftigt. Die Investitionssumme beträgt nach Unternehmensangaben rund 120 Millionen Euro. Die Hallenfläche des teilweise zweigeschossigen Lagers in Kitzingen beträgt bei einer Grundfläche von rund 15.000 Quadratmeter über 22.000 Quadratmeter. Das 38 Meter hohe Hochregallager mit 28.000 Palettenstellplätzen und das automatische Behälterlager mit 93.000 Behälterplätzen sind mittels Elektrobodenbahn mit den kombinierten Arbeitsplätzen verbunden.

Bisher gibt es im Verbund der Europäischen Distributionszentren jeweils ein Lager für Nord-Europa im schwedischen Arlandastad sowie für Süd-Europa in Carisio, Italien. Das Lager in Schweden wurde im März 2015 eröffnet, das Lager in Italien im Mai 2016.

(ID:44325660)